Asparagi alla bassanese

Aus Bassano del Grappa in Venetien stammt das Rezept Spargel auf Art von Bassano, bei dem Spargel von einer Sauce aus Eiern, Kapern und Sardellen begleitet wird.

Asparagi alla bassanese

Spargel auf Art von Bassano
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Beilagen
Küche Venetien
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Arbeitszeit gesamt 35 Minuten
Kalorien 260 kcal

Zutaten

  • 500 g Spargel (weiß)
  • 2 Eier
  • 2 TL Kapern in Essig eingelegt
  • 1 Anchovis (Sardellenfilet) in Öl
  • 2 EL Olivenöl extra vergine
  • 1 EL Weinessig weiß
  • 2 EL Wasser Spargelkochwasser
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Spargel waschen, schälen und ggf. holzige Enden abschneiden und wegwerfen.
  • Spargel gut 10 Minuten bei niedriger Temperatur in Salzwasser kochen.
  • Parallel die Eier hart kochen.
  • Kapern abspülen und klein hacken.
  • Anchovis abstropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Olivenöl und Essig in eine kleine Schüssel geben und Kapern und Anchovis hinzufügen.
  • Die Eigelbe der hartgekochten Eier mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit den fein gehackten Eiweißen sowie 2 EL des Spargelkochwassers in die Schüssel geben.
  • Alles gut vermengen und mit Salz und Pfefer abschmecken.
  • Spargel vorsichtig abschütten, auf einen Teller legen und mit der Sauce garnieren.

Rezept-Hinweise

Möchte man Spargel nicht auf italienische Art als Beilage zu einem Secondo, sondern auf deutsche Art zu Kartoffeln genießen, muss die Menge der Zutaten für die Sauce entsprechend erhöht werden.
Werbung
Wein-Empfehlung:
Pinot Grigio (Bidoli)
Zum grünen Spargel mit Eiern und Sardellen darf es ein kräftiger Pinot Grigio sein. Arrigo Bidoli zeigt uns mit diesem Wein, was in dieser Rebsorte für Potenzial steckt.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Nährwerte

Kalorien: 260 kcal | Kohlenhydrate: 6 g | Protein: 16 g | Fett (gesamt): 20 g | ges. Fettsäuren: 4 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 2 g | einfach unges. Fettsäuren: 12 g | Cholesterin: 2 mg | Natrium: 437 mg | Kalium: 620 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 5 g

Umweltverträglichkeit

 

asparagi alla bassanese

 

gemuesefahne_55Eines der bekanntesten Spargel-Anbaugebiete Italiens ist das um Bassano del Grappa in der Provinz Vicenza. Kultiviert wird vor allem der bekannte weiße Asparago bianco, der vom 19. März (S. Giuseppe) bis 13. Juni (S. Antonio) gestochen wird und sogar als DOP-Produkt ausgezeichnet ist. Verkauft wird er traditionell in einem Ein-Kilo-Bündel, das mit einer Weidenrute verschnürt ist. Der Spargelanbau hat in Bassano eine lange Tradition: Ein Einkaufsnachweis belegt, dass der venezianische Doge Andrea Gritti im Jahre 1534 für ein Festessen Spargel aus Bassano beschaffen ließ.

 

asparago di Bassano
Weißer Spargel aus Bassano del Grappa (DOP)

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Asparago_bianco_di_Bassano_del_Grappa_DOP.jpeg
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3a/Asparago_bianco_di_Bassano_del_Grappa_DOP.jpeg
Attribution: Gastronomia Slow / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/2.0)

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

 

gemuesefahne_55Natürlich gibt es in Bassano nicht nur Spargel, sondern auch gleich eine entsprechende lokale Zubereitungsart: Asparagi alla bassanese. Unverzichtbare Bestandteile sind hart gekochte Eier, Anchovis (Sardellenfilets) und Kapern (in Essig eingelegt). Selten wird noch ein wenig „nachgegrünt“ mit etwas Petersilie oder auch Rucola. Statt Essig wird manchmal auch Zitronensaft benutzt.

 

gemuesefahne_55In einigen Rezeptbüchern findet man Asparagi alla bassanese zubereitet ohne Anchovis und ohne Kapern. Dabei handelt es sich um eine vereinfachte Form des Rezepts, das eigentlich unter dem Namen Asparagi con salsa mimosa bekannt und nicht unbedingt für Bassano del Grappa typisch ist.

 

gemuesefahne_55Viele Informationen über Spargel findest du auf unserer Lebensmittelinfo-Seite SpargelVgl. ausführliche, bebilderte Lebenmittelinfo-Seite Spargel.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Venetien.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung