San Matteo

matteo

Der Evangelist Matthäus, vermutlich identisch mit dem Apostel Matthäus, war Verfasser eines der vier Evangelien des Neuen Testaments und ist insofern ein wichtiger Heiliger der katholischen Kirche. Sein Fest ist am 21. September. Da er vor seiner Berufung zum Apostel Zöllner war, wurde er zum Schutzherrn der Händler, Bankiers, Buchhalter, Zöllner usw. Weil seine Reliquien in Salerno (Kampanien) aufbewahrt werden, ist Salerno ein wichtiger Ort der Matthäus-Verehrung, doch auch für viele andere Städte Italiens ist er der Schutzpatron. […]

Mehr

San Marco

san marco

San Marco, eventuell identisch mit dem Apostel Markus, war Verfasser eines der vier Evangelien des Neuen Testaments und ist insofern ein wichtiger Heiliger der katholischen Kirche. Sein Fest ist am 25. April und sein Evangelistensymbol der Löwe. Besonders gefeiert wird es in Venedig, denn dort wird er als Schutzheiliger verehrt, waren es doch angeblich zwei venezianische Kaufleute, denen es gelang, die Gebeine des Markus aus dem ägyptischen Alexandria herauszuschmuggeln, und zwar in einem Korb unter gepökeltem Schweinefleisch. Die Ankunft der sterblich Reste des Markus in Venedig erfolgte am 31.01.828 […]

Mehr

Sant’Agnese

sant'agnese

Sant’Agnese (um 245/246 – 258/259) war ein hübsches 12jähriges Mädchen aus guter Familie. Sie lebte in Rom, wo sie vom Sohn des Präfekten Symphronius bedrängt wurde, sich mit ihm zu verloben. Agnes lehnte jedoch ab und antwortete, sie sei bereits mit Jesus Christus verlobt. Daraufhin setzte man ihr zu, indem man ihr befahl, sich nackt auszuziehen und zukünftig der Prostitution nachzugehen. Agnese kamen jedoch erstens ihre langen Haare zu Hilfe, die ihren Körper verhüllten, und zweitens ein Engel, der ihr ein hell strahlendes Lichtgewand brachte. […]

Mehr

Candelora – Presentazione al tempio

mariä lichtmess

Mit dem Tag der Darstellung des Herrn im Tempel hat es folgende Bewandtnis: Nach den Vorschriften des Alten Testaments galt eine Mutter 40 Tage nach der Geburt eines Sohnes als unrein. Maria hatte deshalb nach der Geburt Christi (25.12.) in 40 Tagen (02.02.) ein Reinigungsopfer zu tätigen, das in Form von Tauben zu erbringen war. Hinzu kommt, dass neugeborene Kinder als Eigentum Gottes erachtet wurden, weshalb sie im Tempel präsentiert (dargestellt) wurden, wo sie durch Zahlung einer Geldspende ausgelöst werden konnten. Bei Christi Darstellung im Tempel trafen seine Eltern […]

Mehr

Sant’Ilario

illario

Sant’Ilario (ca. 315 – 365) war ein frühchristlicher, aus Frankreich stammender Kirchenlehrer. Hilarius von Poitiers entstammte ursprünglich einer heidnischen Familie und wurde schnell nach seinem Übertritt zum Christentum Bischof von Poitiers. Bedeutsam wurde er jedoch nicht in dieser Funktion sondern als Kirchenlehrer. Als solcher war er Lehrer des Martin von Tours und verfasste u.a. einen Matthäus-Kommentar, v.a. aber stritt er gegen den Arianismus und thematisierte in seinen Schriften das Verhältnis von Vernunft und Glaube. Die Stadt Parma besitzt Reliquien von Sant’Ilario, der am 13.01. beigesetzt wurde. […]

Mehr

San Giuseppe

joseph

San Giuseppe, Jospeh von Nazaret, war der (Nähr-) Vater Jesu und Bräutigam der Gottesmutter Maria. In dieser Funktion ist er deutlich Maria untergeordnet. Seine Vaterschaft hatte jedoch zur Konsequenz, dass Jospeh von Nazaret der Schutzheilige der Väter wurde und der Josephstag am 19.03. heute zugleich als Vatertag in Italien gefeiert wird. Der italienische Vatertag ist nicht wie in Deutschland Anlass für kollektive Besäufnisse, sondern ein Tag, an dem die Väter von ihren artigen Kindern geehrt werden […]

Mehr