Natale und Santo Stefano

natale

Bekanntlich ist Weihnachten das Fest, an dem die Geburt Christi gefeiert wird. Dieses Fest ist wie bei uns ein klassisches Familienfest, bei dem vor allem zu Mittag ordentlich getafelt wird. Typisch ist dabei, dass es quantitativ sehr viel gibt. Oft wird nicht nur ein Primo und ein Secondo usw. serviert, sondern gleich mehrere. Und natürlich kommt Fleisch auf den Tisch, und zwar beste Stücke. Was das aber im Einzelnen ist, ist regional, ja sogar lokal sehr unterschiedlich, so dass man von einem typisch italienischen Weihnachtsessen eigentlich nicht sprechen kann. Typisch ist lediglich, dass es sich oft um ein besonders […]

Mehr

San Lorenzo

san lorenzo

San Lorenzo ist ein frühchristlicher Heiliger, der am 10.0.8.258 verstarb, und zwar an den Folgen der Folter, die Laurentius von Rom auf Geheiß von Kaiser Valerian hatte erleiden müssen. Zuvor hatte Valerian den damaligen Papst Sixtus II ermordet, der vor seinem Tod noch San Lorenzo als Diakon (zuständig für Finanzen und kirchliche Sozialarbeit) der römischen Gemeinde beauftragte, den Kirchenschatz zu verteilen. […]

Mehr

Pasqua

ostereierbaum

Einer der kulinarischen Höhepunkte des Jahres ist in Italien unzweifelhaft Ostern. Nach der langen Fastenzeit darf wieder geschlemmt werden, und das tut man durch den Genuss von Lamm und Zicklein über viele verschiedene süße und salzige Torten bis hin zu Schokoladen-Eiern und Hefeteig-Tauben. Auch Frühlingskräuter, Spargel, Spinat usw. eigenen sich gut für österliche Speisen. Über Ostern, das damit verbundene Brauchtum und insbesondere über das, was man in Italien zu Ostern isst und trinkt, gibt es deshalb eine Ostern-Extraseite […]

Mehr

Santa Maria Maddalena

maria maddalena

Die Jünger Christi bestanden nicht nur aus Männern, sondern zumindest eine Frau war dabei, nämlich Maria Magdalena (Gedenktag: 22.07.). Ob sie – wie oft vermutet – nun eine Liebesbeziehung zu Christus hatte, ist natürlich ungewiss, doch sie soll bei Christi Kreuzestod anwesend gewesen sein. Auch an der Kreuzabnahme war sie beteiligt. Als sie am Ostersonntag das Grab Christi besuchte, fand sie dieses leer vor. Später am Tag begegnete sie einem Gärtner, der […]

Mehr

Santa Lucia

santa lucia

Santa Lucia (um 283 – 304) ist eine aus Syrakus auf Sizilien stammende frühchristliche Märtyrerin und Heilige. Sie erlitt ein ähnliches Schicksal wie Sant’Agata: Schon als Kind gelobte sie aus religiösen Gründen ewige Jungfräulichkeit. Als sie verheiratet werden sollte, verweigerte Lucia die Eheschließung und widmete sich stattdessen allerlei barmherzigen Werken. Unter anderem brachte sie nachts anderen verfolgten Christen heimlich Speis und Trank […]

Mehr