Calzone napoletano

Die gefüllte Pizzatasche Calzone ist mehr als eine zusammengeklappte Pizza, denn die Zutaten weichen oft ein wenig von denen der normalen Pizze ab.

Calzone napoletano

Gefüllte Pizzatasche
calzone napoletano
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Pizza, Brot usw.
Küche Kampanien
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Arbeitszeit gesamt 45 Minuten
Kalorien 745 kcal

Zutaten

Anleitung

  • Hefe in ein Schälchen zerbröseln und mit 2 EL lauwarmem Wasser auflösen.
  • Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in der Mitte des Mehls eine Mulde formen und Hefe hineingießen.
  • Mit dem Handmixer (mit Knethaken) unter tröpfchenweisem (!) Hinzugeben von lauwarmem Wasser zu einem Teig verarbeiten, der so trocken ist, dass er gerade nicht mehr klebt.
  • Die Teigkugel in der Schüssel mit einem Handtuch bedecken und 90 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen in etwa verdoppelt hat.
  • Mozzarella und Schinken kein hacken.
  • Teig halbieren und jede Hälfte auf einer glatten, bemehlten Fläche (am besten Marmorplatte) mit einem Nudelholz so ausrollen, dass jeweils ein kreisförmiger, ca. 5 mm dicker Fladen entsteht. Daraus mit einem Teller, Kochtopfdeckel o.ä. einen Kreis mit ca. 21 Durchmesser ausschneiden.
  • Beide Teigkreise auf ein Backblech geben, am besten auf Backpapier.
  • Auf jeweils eine Hälfte der Teigkreise 100 g Mozzarella und 45 g Schinken verteilen und mit etwas Oregano würzen. Dabei den Rand freilassen.
  • Die Teigkreise zusammenklappen und an den Rändern gut durch Festdrücken (z.B. mit einer Gabel) verschließen.
  • Mit einer Gabel die Oberflächen der Calzoni ein paarmal einstechen, so dass beim Backen Luft entweichen kann.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 220 ° ca. 20 Minuten backen.
  • Auf Wunsch vor dem Servieren mit einem halben Esslöffel Olivenöl bestreichen.

Rezept-Hinweise

Wenn der Calzone nicht bianco sondern rosso gewünscht wird, separat pro Poertion 15 g Tomaten (Passata) mit ein wenig Basilikum und Salz zu einem Sugo köcheln und nach der Hälfte der Backzeit jeweils einen Esslöffel des Sugos auf der Oberfläche der Calzoni verstreichen, dann fertig backen.
 
Werbung
Wein-Empfehlung:
Primitivo Salento (Mocavero)
Zu diesem Calzone schmeckt ein Primitivo. Mit seinem Schmelz umhüllt er den Geschmack von Pizzateig, Schinken und Tomaten.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Nährwerte

Kalorien: 745 kcal | Kohlenhydrate: 67 g | Protein: 38 g | Fett (gesamt): 38 g | ges. Fettsäuren: 14 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 4 g | einfach unges. Fettsäuren: 11 g | Cholesterin: 83 mg | Natrium: 313 mg | Kalium: 348 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 2 g

Umweltverträglichkeit

 

calzone napoletano

 

gemuesefahne_55Was die Zutaten anbelangt, so ist bei dem Calzone napoletano eigentlich nur verbindlich, dass Käse und Wurstwaren enthalten sein sollen. Als Käse wird oft Mozzarella benutzt, doch auch Ricotta, der ansonsten eigentlich nur im Rand der Pizza Margherita auftaucht, wird gern in die Teigtaschen gefüllt. Oft nimmt man auch eine Mischung aus Mozzarella und Ricotta, manchmal sogar noch mit ein wenig Parmesan angereichert. Bei den Wurstwaren dominiert der gekochte Schinken, manchmal auch roher, doch auch neapolitanische Salami wird gern genutzt. Abgesehen von Kräutern wie Oregano oder Basilikum kommt nichts Grünes in den Calzone.

 

gemuesefahne_55Ob der Calzone (was übersetzt übrigens große Hose heißt) nun bianco (ohne Tomate) oder rosso (mit Tomate) zubereitet gehört, ist etwas strittig. Traditionell ist die Zubereitung ohne Tomate. Mag man den Geschmack mit Tomate, dann wird jedoch allenfalls die Oberfläche des Calzone ein wenig mit einem solchen Sugo benetzt – in den Calzone gehört keine Tomate. Ob mit oder ohne Tomate: Der Calzone ist eine der wenigen PizzeVgl. ausführliche, bebilderte Lebenmittelinfo-Seite Pizza, die Puristen als neapolitanisch anerkennen. Echt neapolitanisch ist auch, wenn man den Calzone – statt ihn im Backofen zu backen – bei nicht zu hoher Temperatur in der Fritteuse kurz frittiert.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Kampanien
und hier unseren Haupt-Artikel zur „Pizza“.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung