Corzetti alla maggiorana

Aus Ligurien stammen die Nudeln mit Majoransauce, bei denen mit den Corzetti eine ganz spezielle Nudelsorte benutzt wird. Desweiteren gehören Pinienkerne und Butter zu den Zutaten.

Corzetti alla maggiorana

Nudeln mit Majoransauce
Corzetti alla maggiorana
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Pasta (Primo)
Küche Ligurien
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Arbeitszeit gesamt 15 Minuten
Kalorien 582 kcal

Zutaten

Anleitung

  • Corzetti nach unserer Anleitung ( Nudeln richtig kochen ) al dente kochen.
  • Während die Nudeln kochen, den Majoran kleinzupfen, und die Hälfte der Pinienkerne hacken.
  • Butter in der Pfanne zerlassen, Knoblauch und Pinienkerne hinzugeben und bei mittlerer Temperatur erhitzen (die Butter sollte nicht zu braun werden).
  • Majoran einstreuen und Knoblauchzehe entfernen.
  • Leicht salzen und pfeffern.
  • Corzetti abschütten und die Nudeln im Topf mit der Sauce vermengen.
  • Zusammen mit Parmesan servieren.

Nährwerte

Kalorien: 582 kcal | Kohlenhydrate: 68 g | Protein: 27 g | Fett (gesamt): 26 g | ges. Fettsäuren: 11 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 4 g | einfach unges. Fettsäuren: 10 g | Cholesterin: 9 mg | Natrium: 788 mg | Kalium: 535 mg | Ballaststoffe: 7 g | Zucker: 6 g | Vitamin A: 771 IU | Vitamin C: 2 mg | Kalzium: 203 mg | Eisen: 2 mg

Umweltverträglichkeit

 

corzetti alla maggiorana

 

gemuesefahne_55Mit Corzetti alla maggiorana ist der Name des Gerichts vielleicht ein wenig irreführend, denn Majoran ist mengen- und gewichtsmäßig sicherlich die am wenigsten herausragende Zutat des Gerichts. Doch Majoran ist sehr typisch für das Gericht und gibt ihm seinen speziellen Geschmack. Wichtig ist allerdings, dass er frisch ist.

 

gemuesefahne_55Das Rezept der Corzetti alla maggiorana stammt aus Ligurien, wo überhaupt Kräuter eine wichtige Rolle in der Küche spielen. Auch Pinienkerne sind typisch für die Küche der Region, aus der auch die benutzten Corzetti-Nudeln stammen, deren Form, Geschichte und Herstellung (auch zum Nachkochen) wir auf unserer Corzetti-Seite ausführlich beschrieben haben.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Ligurien.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung