Crema di mascarpone

Ein typisch lombardisches Dolce ist die Mascarpone-Creme. Das einfach und schnell herzustellende Dessert wird mit Mascarpone, Zucker, Ei und Rum zubereitet und ist ein typisches Festtagsdessert.

Crema di mascarpone

Mascarpone-Creme
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Küche Lombardei
Menge (Standard) 6 Portionen
Menge (anpassbar) 6 Portionen
Vorbereitungszeit 14 Minuten
Kochzeit 1 Minute
Arbeitszeit gesamt 15 Minuten
Kalorien 278 kcal

Zutaten

Anleitung

  • Eier in Eigelb und Eiweiß trennen.
  • Eigelb mit dem Zucker in eine Schüssel geben und cremig aufschlagen.
  • Mascarpone und Rum unterziehen.
  • Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  • In Portionsschalen verteilen und einige Stunden im Kühlschrank kühlen.

Nährwerte

Kalorien: 278 kcal | Kohlenhydrate: 17 g | Protein: 6 g | Fett (gesamt): 19 g | ges. Fettsäuren: 1 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 0.4 g | einfach unges. Fettsäuren: 1 g | Natrium: 69 mg | Kalium: 59 mg | Zucker: 17 g | Vitamin A: 1383 IU | Kalzium: 39 mg | Eisen: 1 mg
Wir sind bei der Angabe der Standard-Portion und der Nährwertberechnung von 6 Portionen ausgegangen. Die Gesamtmenge ergibt entweder diese 6 Portionsschalen oder alternativ 11 Gläschen oder 18 Espressotässchen.

Umweltverträglichkeit

 

crema di mascarpone

 

gemuesefahne_55Crema di mascarpone mit Rum ist die klassische Variante der Crema al Mascarpone. Bei dieser Version, die z.B. durch Hinzufügen von Früchten veredelt werden kann, unterscheiden sich die Zutaten eigentlich nur in der Menge des hinzugefügten Zuckers: In manchen Rezepten werden Mascarpone und Zucker in gleicher Menge benutzt, doch wir haben uns für die kalorienbewusstere Halbierung des Zuckeranteils entschieden. Dies ist vielleicht insofern ratsam, als Mascarpone ohnehin recht viele Kalorien enthält, was auch erklärt, dass das Dessert in Italien oft in kleinen Espressotässchen portioniert wird und – trotz einfacher Zubereitung – eher ein Sonn- und Festtagsdessert ist.

 

gemuesefahne_55Trotz Kalorien: Gern serviert man die Crema di mascarpone mit einigen Plätzchen, oft auf Mürbeteigbasis, oder Amaretti.

 

gemuesefahne_55Entscheidend für den Genuss ist, dass die Crema gut gekühlt auf den Tisch kommt.

 

 

Hier findest du mehr Rezepte aus der Lombardei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung