Crostini al cavolo nero

Eine typisch toskanische Crostini-Variante sind die Crostini mit Schwarzkohl. Dieses in der Toskana populäre Gemüse kann zur Not durch Grünkohl ersetzt werden.

Crostini al cavolo nero

Crostini mit Schwarzkohl
crostini al cavolo nero
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Antipasti
Küche Toskana
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Arbeitszeit gesamt 30 Minuten
Kalorien 189 kcal

Zutaten

  • 100 g Weizenbrot (tipo 0) Ciabatta, ital. Landbrot o.ä.; möglichst salzlos
  • 100 g Schwarzkohl ersatzweise Grünkohl; s.u.
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Faden Olivenöl extra vergine
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Den Schwarzkohl zunächst waschen und die harten Mittelstiele rausschneiden, dann die Blätter 20 Minuten in Salzwasser kochen.
  • Die Brotscheiben über offenem Feuer oder im Ofen (nicht im Toaster) rösten, bis sie gut gebräunt, aber nicht verbrannt sind. Dies dauert je nach Wärmequelle unterschiedlich lang, weshalb man den Bräunungsprozess unbedingt beobachten sollte.
  • Die Knoblauchzehe der Länge nach halbieren und dann mit der angeschnittenen, breiten Seite das Brot einreiben.
  • Schwarzkohl abgießen und zerkleinern und dann tropfnass auf die Brotscheiben geben.
  • Salzen, pfeffern und mit ein wenig Olivenöl beträufeln.
  • Warm servieren.

Nährwerte

Kalorien: 189 kcal | Kohlenhydrate: 27 g | Protein: 10 g | Fett (gesamt): 6 g | ges. Fettsäuren: 1 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 1 g | einfach unges. Fettsäuren: 3 g | Cholesterin: 1 mg | Natrium: 701 mg | Kalium: 312 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 2 g | Vitamin A: 2401 IU | Vitamin C: 54 mg | Kalzium: 149 mg | Eisen: 2 mg

Umweltverträglichkeit

 

crostini al cavolo nero

 

gemuesefahne_55Nicht ganz einfach zu finden ist Schwarzkohl, den wir in dem gesonderten Beitrag Schwarzkohl schon vorgestellt haben. Ersetzt werden kann Schwarzkohl durch Grünkohl.

 

gemuesefahne_55Wichtig ist, den gekochten Schwarzkohl nicht zu sehr abtropfen zu lassen, denn er soll das Brot etwas nässen. Zu diesem Zweck wird manchmal noch etwas Kochwasser über die gerösteten Brotscheiben gegeben. Wer mag, kann auch noch etwas Zitronensaft zusammen mit dem Öl über den Kohl geben.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus der Toskana.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung