Crostini con crema di peperoni e mandorle

Im Rezeptnamen Crostini mit Paprika-Mandel-Creme sind bereits die wichtigsten Zutaten der Creme genannt, mit der man gern geröstetes Brot bestreicht, die aber auch als Nudelsauce benutzt werden kann.

Crostini con crema di peperoni e mandorle

Crostini mit Paprika-Mandel-Creme
Crostini con crema di peperoni e mandorle
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Antipasti
Küche Sizilien
Menge (Standard) 20 Portionen
Menge (anpassbar) 20 Portionen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Arbeitszeit gesamt 50 Minuten
Kalorien 114 kcal

Zutaten

  • 430 g Weizenbrot (tipo 0) Ciabatta, it. Landbrot o.ä.
  • 1 Paprika (rot) geputzt ca. 180 g
  • 1 Paprika (gelb) geputzt ca. 180 g
  • 75 g Mandeln (süß) gemahlen
  • 50 ml Olivenöl extra vergine
  • 35 g Parmesan alternativ Grana padano
  • 12 g Zwiebel rot
  • 0,5 Zitronensaft Saft von einer halben Zitrone
  • Salz
  • Peperoncino (Pulver)

Anleitung

  • Paprika halbieren, innere Stege und Kerne entfernen und auf den Schnittflächen liegend die Hälften ca. 30 Min. in Backofen bei 200 ° garen, bis sich die Haut schwärzt und abziehbar wird.
  • Zwiebel grob hacken, Parmesan reiben, Zitrone auspressen, Mandeln ggf. mahlen.
  • Von den heißen Paprikahälften die Haut abziehen.
  • In einer Schüssel Paprika zusammen mit der gehackten Zwiebel mittels Pürierstab zerkleinern.
  • Mandeln, Öl, Parmesan, Zitronensaft hinzugeben und unterrühren.
  • Mit Salz und Peperoncino abschmecken.
  • Die Brotscheiben über offenem Feuer oder im Ofen (nicht im Toaster) rösten, bis sie gut gebräunt, aber nicht verbrannt sind. Dies dauert je nach Wärmequelle und Feuchtigkeit des Brots unterschiedlich lang, weshalb man den Bräunungsprozess unbedingt beobachten sollte.
  • Brotscheiben mit Crema bestreichen.

Rezept-Hinweise

Unsere Standardmenge ergibt ca. 360 g Crema, und zum Bestreichen eines Crostino bedarf es ca. 18 g Crema.

Nährwerte

Kalorien: 114 kcal | Kohlenhydrate: 13 g | Protein: 4 g | Fett (gesamt): 6 g | ges. Fettsäuren: 1 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 1 g | einfach unges. Fettsäuren: 3 g | Cholesterin: 1 mg | Natrium: 252 mg | Kalium: 94 mg | Ballaststoffe: 2 g | Zucker: 1 g | Vitamin A: 261 IU | Vitamin C: 26 mg | Kalzium: 50 mg | Eisen: 1 mg

Umweltverträglichkeit

 

Crostini con crema di peperoni e mandorle

 

gemuesefahne_55Bei den Crostini con crema di peperoni e mandorle harmoniert die Paprika gut mit den Mandeln. Manchmal werden auch zusätzlich Pinienkerne oder auch wenige Blättchen Basilikum hinzugefügt. Die Konsistenz der Creme ist gut streichfähig; will man sie als Nudelsauce benutzen, empfiehlt es sich, sie mit ein wenig Nudelkochwasser zu verlängern. Auch für Tramezzini ist die Crema geeignet.

 

gemuesefahne_55Das Rezept wird in vielen Regionen Italiens gern zubereitet. Echt sizilianisch wird es mit den guten Mandeln aus Avola (PAT).

 

gemuesefahne_55Angesichts der geringen Mengen, die man von den einzelnen Zutaten benutzt, ist es wenig sinnvoll, von den Crostini con crema di peperoni e mandorle eine geringere Gesamtmenge herzustellen. Bleibt also etwas übrig, hält sich die Crema – in ein Gläschen umgefüllt – für gut 4 Tage im Kühlschrank. Sie ist aber auch gut einfrierbar.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Sizilien.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung