Emmer

emmer

 

Emmer (it.: farro, wiss.: Triticum dicoccum), auch Zweikorn genannt (weil die Ährchen zwei Körner enthalten), gehört zu den Weizenarten. Es ist eine sehr alte, aus dem mittleren Osten stammende Kulturpflanze, die zur Zeit des Römischen Reichs zu den Standard-Weizenarten gehörte und vor allem zur Herstellung des puls genannten Getreidebreis diente. Emmer hat viele Mineralstoffe und Eiweiß, jedoch wenig Kleber, was ihn für die Brotherstellung nur bedingt geeignet macht (nur im Vollkornsegment). Insofern ist erklärlich, dass Emmer ein Nischenprodukt ist, auch wenn die angebaute Menge in den letzten Jahren wieder stieg. Emmer-Anbau in Italien gibt es besonders in der Toskana (Garfagnana (LU)) und in Umbrien (Monteleone di Spoleto (PG)).

Emmer ist übrigens nicht das Gleiche wie Dinkel (wiss.: Triticum aestivum subsp. spelta), wenngleich auch Dinkel in vielen italienischen Rezepten etwas ungenau farro genannt wird – tatsächlich heißt Dinkel granfarro oder spelta auf Italienisch.

 

Alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Rezepte, die Emmer enthalten, findest du unter der Zutat Emmer.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.