Gramigna

gramigna

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gramigna.jpg
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/81/Gramigna.jpg
Attribution: Elcochan at en.wikipedia, CC0, via Wikimedia Commons

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

Gramigna ist eine typische Nudelsorte der Emilia-Romagna. Es sind kurze Nudeln, die im trockenen Zustand leicht gebogen sind und deren Durchmesser zwischen Spaghettoni und Bucatini liegt. Wie Letztgenannte haben Gramigna in der Mitte ein kleines Loch, wodurch sich die Kochzeit verringert. Hergestellt werden sie mit einer Mischung aus Weichweizen und Hartweizen und mit Ei. Selbst machen kann man Gramigna nur mittels einer Nudelpresse (torchio) oder mit einer Nudelmaschine, insofern diese eine passende Matrize hat. Ersetzt werden können die Nudeln durch die genannten Spaghettoni oder Bucatini, die dann allerdings zerbrochen werden müssen.

Alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Rezepte, die Gramigna enthalten, findest du unter der Zutat Gramigna.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.