Involtini di Fénis

Die Kalbsrouladen auf Art von Fénis sind eine Spezialität des Aostatals und werden mit Mocetta und Fontina-Käse gefüllt und dann in Brandy, Brühe und Sahne gegart.

Involtini di Fénis

Kalbsrouladen auf Art von Fénis
Involtini di Fénis
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Küche Aostatal
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Arbeitszeit gesamt 35 Minuten
Kalorien 484 kcal

Zutaten

Anleitung

  • Die Kalbsschnitzel ggf. zunächst flach klopfen, damit sie schön dünn sind, etwas salzen und pfeffern, dann mit Scheiben von Mocetta und Fontina belegen, aufrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.
  • Die Rouladen leicht mit Mehl bestäuben.
  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen bei höherer Temperatur rundum anbraten.
  • Den Weinbrand angießen und den Alkohol verdampfen lassen.
  • Die Temperatur reduzieren und die Brühe dazugeben, die Pfanne mit einem Deckel verschließen und ca. 15 Minuten köcheln.
  • Wenn die Brühe weitestgehend verkocht ist, die Sahne angießen und die Temperatur wieder etwas erhöhen. Mit einem Schneebesen die Sauce während des Eindickens verquirlen.
  • Die Involtini sind fertig, wenn die Sahne zum größten Teil verkocht und die Sauce leicht cremig ist.

Nährwerte

Kalorien: 484 kcal | Kohlenhydrate: 4 g | Protein: 29 g | Fett (gesamt): 27 g | ges. Fettsäuren: 15 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 1 g | einfach unges. Fettsäuren: 9 g | Cholesterin: 85 mg | Natrium: 682 mg | Kalium: 604 mg | Ballaststoffe: 2 g | Zucker: 2 g | Vitamin A: 2746 IU | Vitamin C: 2 mg | Kalzium: 88 mg | Eisen: 3 mg

Meine Notizen

 

Involtini di Fénis

 

gemuesefahne_55Aus Fénis im Valpelline-Tal, das auch Namensgeber der Zuppa alla valpellinese ist, stammen die Involtini di Fénis. Die Hauptzutaten Mocetta und Fonatina haben wir in eigenen Artikeln vorgestellt.

 

gemuesefahne_55Das Rezept ist auch als Involtini di sanato bekannt. Ein sanato ist ein bis zu einem Jahr altes Kalb, das ausschließlich durch Milch ernährt wurde, gewissermaßen das Rinder-Pendant zum abbacchio, dem Milchlamm. Nach Möglichkeit sollten die Involitni di Fénis eben mit diesem besonders zarten Kalbfleisch hergestellt werden.

 

castello di Fénis
Die Hauptattraktion von Fénis: Das Castello
Die heutige Gestalt der Burg (mit doppeltem Mauernring) geht im Wesentlichen auf Arbeiten des 15. Jahrhunderts zurück. Im Gegensatz zu anderen Burgen thront sie nicht auf einer steilen Anhöhe, sondern liegt in einer Ebene, was zu der Vermutung Anlass gibt, dass der Bau weniger Verteidigungszwecken diente als dem Prestige der Bauherren.

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:CastelloDiF%C3%A9nisJuly292023_06.jpg
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/45/CastelloDiF%C3%A9nisJuly292023_06.jpg
Attribution: Hagai Agmon-Snir حچاي اچمون-سنير חגי אגמון-שניר, CC BY-SA 4.0 , da Wikimedia Commons

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

 

gemuesefahne_55An Varianten ist lediglich zu berichten, dass die Involtini di Fénis mitunter nach dem Bemehlen und vor dem Anbraten noch durch ein verquirltes Ei gezogen werden.[1]

 

Hier findest du mehr Rezepte aus dem Aostatal.

 

 

Fußnoten    (↵ zurück zum Text; ggf. geschlossenen Text zunächst öffnen)

  1. Diese “Sitte” scheint durch das Kopieren eines im Internet veröffentlichten Rezepts entstanden zu sein – auch das italienische Wikipedia kennt keine Benutzung von Ei. (Letzter Zugriff: 29.11.23)

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 5. Januar 2024
Wird die Seite ganz oder in Teilbereichen nicht richtig angezeigt, freuen wir uns über einen kurzen Hinweis an
matta@a-i-k.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung