Jom Kippur

Gerichte zu Jom Kippur
Jom Kippur
Maurycy Gottlieb:
Juden am Jom Kipur in der Synagoge
1878, Öl/Lw., 245 x 192 cm, Tel Aviv (Museum of Art)
Das Bild ist nicht nur als Genre-Bild interessant, sondern auch weil sich der Maler darin selbst dreimal abgebildet hat: Als Kind (unten links), als Jugendlicher (rechts neben der Säule im Hintergrund) und als junger Mann (rechts neben dem Priester, den Kopf in die Hand legend).

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Maurycy_Gottlieb_-_Jews_Praying_in_the_Synagogue_on_Yom_Kippur.jpg
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1e/Maurycy_Gottlieb_-_Jews_Praying_in_the_Synagogue_on_Yom_Kippur.jpg
Attribution: Maurycy Gottlieb [Public domain]

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

Jom Kippur, der Versöhnungstag, ist der höchste jüdische Feiertag und spielt eine große Rolle in der jüdischen Kultur. Er dient der Buße und Reinigung des Menschen. Jom Kippur ist ein variabler Feiertag und wird im September oder Oktober begangen. Es handelt sich um einen strengen Ruhetag und Fasttag, an dem nicht gegessen und getrunken und nicht gearbeitet werden darf und viel gebetet wird. Auch im heutigen Israel wird der Tag als Tag der Besinnung begangen, an dem das öffentliche Leben weitgehend ruht und z.B. keine Radio- oder Fernsehprogramme ausgestrahlt werden.

Da jüdische Festtage vom Sonnenuntergang des Vorabends bis zum Sonnenuntergang des eigentlichen Festtags dauern, wird am Abend des Jom Kippur festlich gespeist, wodurch sich Möglichkeiten der Herausbildung eines festspezifischen kulinarischen Angebots ergeben.

Jom Kippur wurde und wird natürlich auch von den in Italien lebenden Juden begangen. Da heute nur noch 35-38.000 Juden in Italien weilen (bei 60 Mio. Einwohnern), ist jüdisches Leben kaum mehr existent und stammen die jüdischen Speisen aus früheren Zeiten. Etwa knapp die Hälfte der italienischen Juden lebt heute in Rom, wo es in der Via del Portico d’Ottavia heute leider nur noch ein kleines jüdisches Zentrum gibt. Eine sehr lesenswerte, kurze Darstellung der Geschichte der jüdischen Gemeinschaft in Rom hat Alice Vollenweider (Ich werfe eine Münze in den Brunnen. Reisen in Italien, Frauenfeld [Huber] 1984, S. 122-129) veröffentlicht. Und einen kurzen Abriss der jüdischen Küche in Italien gibt es (auf Italienisch) hier.

Alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Rezepte von Gerichten, die in Italien zu Jom Kippur gern gegessen werden, findest du nachstehend mit Bild und Einlesetext aufgelistet.

 

Außerdem gibt es
–  eine Übersicht über alle kalendarischen Anlässe (wie z.B. Weihnachten), zu denen typische Gerichte gekocht werden;
–  den Speise-Kalender, in dem alle Tage aufgeführt sind, die mit typischen Gerichten verknüpft sind;
–  eine Übersicht über alle Gerichte, die zu einem bestimmten kalendarischen Anlass gekocht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.