Latte dolce fritto

Ein klassisches Dolce der ligurischen Küche ist die Süße frittierte Milchcreme. Dafür werden Milch, Eier und Mehl zu einer pfannkuchenartigen Creme verarbeitet, die nach dem Erkalten in Rauten geschnitten und frittiert wird.

Latte dolce fritto

Süße frittierte Milchcreme
Latte dolce fritto
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Küche Ligurien
Menge (Standard) 3 Portionen
Menge (anpassbar) 3 Portionen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Arbeitszeit gesamt 40 Minuten
Kalorien 471 kcal

Zutaten

  • 500 ml Milch
  • 3 Eier
  • 75 g Zucker
  • 75 g Weizenmehl (405 / 00)
  • 0.5 Zitronenschale von einer halben Zitrone
  • 30 g Paniermehl
  • 10 g Puderzucker
  • Olivenöl zum Frittieren

Anleitung

  • In einer Schüssel 2 ganze Eier und 1 Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß aufheben.
  • Portionsweise Mehl und Milch einrühren.
  • Zitronenschale hinzufügen.
  • Die Mischung in einem Wasserbad (am besten in einem Simmertopf) erhitzen und bei niedriger Hitze und häufigem Umrühren mit einem Holzlöffel ca. 20-30 Minuten köcheln, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat.
  • Die Masse in ein flaches Behältnis gießen, in dem sie ca. 1-2 cm hoch steht, und dann erkalten lassen.
  • Die erkaltete Masse in Rauten mit 4-5 cm Kantenlänge schneiden.
  • Das Eiweiß und das Paniermehl jeweils in einen Suppenteller geben und die Rauten durch das Eiweiß ziehen und dann im Paniermehl wenden.
  • In einer gut mit Öl gefüllten Pfanne oder einer Fritteuse die Rauten kross frittieren.
  • Mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.

Nährwerte

Kalorien: 471 kcal | Kohlenhydrate: 62 g | Protein: 17 g | Fett (gesamt): 17 g | ges. Fettsäuren: 6 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 2 g | einfach unges. Fettsäuren: 8 g | Cholesterin: 1 mg | Natrium: 205 mg | Kalium: 371 mg | Ballaststoffe: 2 g | Zucker: 37 g | Vitamin A: 1319 IU | Vitamin C: 7 mg | Kalzium: 244 mg | Eisen: 2 mg
Nährwertangaben ohne das Olivenöl zum Frittieren.

Umweltverträglichkeit

 

Latte dolce fritto

 

gemuesefahne_55Latte dolce fritto ist ein so typisch ligurisches Gericht, dass es mitunter auf einer Ebene mit dem Pesto alla genovese oder der Farinata genannt wird,[1] wenngleich es natürlich weniger bekannt ist. Das ist schade, denn es ist eine leckere Süßspeise, deren Wurzeln in der Cucina povera liegen, also in Zeiten, als man noch keine Lebensmittel wegschmiss und alles Essbare gut verwertete.

 

gemuesefahne_55Latte dolce fritto oder laete döçe frito, wie es im Dialekt heißt, ist auch insofern ein auffälliges Gericht, als es keine reine Süßspeise ist. Nicht nur, dass es auch eine salzige Version gibt (s.u.), sondern auch die Nutzung der vorgestellten süßen Version ist nicht ausschließlich die einer klassischen Süßspeise, nämlich als Dessert. Früher wurde Latte dolce fritto oft zusammen mit einem Fritto misto genannten Gericht serviert. Dieses wiederum besteht in Ligurien aus verschiedenen frittierten Fleischstücken, zu denen eben auch die frittierte Milchcreme serviert wurde.[2]

 

Latte brusco fritto
Latte brusco fritto

 

gemuesefahne_55Wie schon angedeutet, gibt es auch eine salzige Version der frittierten Milchcreme: Latte brusco fritto (it.: brusco ≈ dt. herb). Diese wird als Antipasto gereicht und enthält natürlich weder Zucker noch Puderzucker und auch keine Zitronenschale. Stattdessen wird die Ei-Mehl-Milchmasse mit ein wenig Petersilie und Zwiebel angereichert (im Vergleich sur süßen Version etwas weniger Milch und etwas mehr Mehl benutzen). Auch Latte brusco fritto wird schön krokant frittiert serviert.

 

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Ligurien.

 

 

 

 

Fußnoten    (↵ zurück zum Text; ggf. geschlossenen Text zunächst öffnen)

  1. Vgl. https://www.buonissimo.it/lericette/latte-dolce-fritto-281456 (Letzter Zugriff: 05.01.22)
  2. Vgl. https://www.bottegaligure.it/latte-dolce-fritto-alla-ligure/ (Letzter Zugriff: 05.01.22)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept-Bewertung