Linguine al pesto di zucchine e mandorle

Nudeln mit Zucchini-Pesto sind ein Sommergericht, das seine Frische vor allem durch die Minze und die Zitrone bekommt. Die Mandeln runden den Geschmack fein ab und geben dem Gericht eine leichte Süße.

Linguine al pesto di zucchine e mandorle

Nudeln mit Zucchini-Pesto
Linguine al pesto di zucchine e mandorle
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Pasta (Primo)
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Arbeitszeit gesamt 35 Minuten
Kalorien 610 kcal

Zutaten

  • 170 g Linguine alternativ Bavette oder Spaghetti (s.u.)
  • 150 g Zucchini
  • 25 g Mandel (süß)
  • 12 g Mandelblättchen (gehobelt)
  • 5 Blatt Minze
  • 0.5 TL Petersilie
  • 0.25 Zehe Knoblauch
  • 30 g Parmesan
  • 2 EL Olivenöl extra vergine
  • 0,25 Zitronenschale von einer viertel Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Zucchini waschen und dann 8 Min. in Salzwasser kochen, dann abschütten, abtrocknen und etwas erkalten lassen (zu heiße Zucchini würden sonst beim Vermengen den Käse schmelzen lassen).
  • Zwischenzeitlich Minze und Petersilie waschen und trocknen.
  • Parmesan reiben und die Zitronenschale abreiben.
  • Die eine Hälfte der Mandeln mahlen, die andere hacken.
  • Zucchini grob in 2-3 cm starke Scheiben schneiden und portionsweise mit dem Pürierstab pürieren und in eine Schüssel geben.
  • Minze, Petersilie und Knoblauchzehe ebenfalls pürieren (am besten gemeinsam mit jeweils einem Teil der Zucchini) und auch in die Schüssel geben.
  • Parmesan, Zitronenschale und die gemahlenen und gehackten Mandeln sowie das Olivenöl hinzufügen und alles gut vermengen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Linguine (nach unserer Anleitung Nudeln richtig kochen ) al dente kochen, auf Teller verteilen und Pesto kalt (oder auch leicht erwärmt - s.u.) auf die Nudeln geben.
  • Je nach Geschmack vor dem Servieren noch zusätzlich einen Faden Olivenöl darübergeben.
  • Mit Mandelblättchen bestreut servieren.

Nährwerte

Kalorien: 610 kcal | Kohlenhydrate: 69 g | Protein: 23 g | Fett (gesamt): 29 g | ges. Fettsäuren: 6 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 4 g | einfach unges. Fettsäuren: 17 g | Cholesterin: 10 mg | Natrium: 849 mg | Kalium: 554 mg | Ballaststoffe: 6 g | Zucker: 6 g | Vitamin A: 415 IU | Vitamin C: 25 mg | Kalzium: 276 mg | Eisen: 3 mg

Umweltverträglichkeit

 

linguine al pesto di zucchine e mandorle

 

gemuesefahne_55Zugegeben: Zucchini schmecken oft etwas langweilig. Mit Mandeln und vor allem Minze bekommen sie aber den nötigen Pep, um ein frisches, sommerliches Nudelgericht entstehen zu lassen. Am besten mit selbst angebauten Zucchini aus dem eigenen Garten.

 

gemuesefahne_55Als Nudeln benutzt man gern Linguine oder Bavette, wie sie in Ligurien genannt werden. Sie ähneln hinsichtlich der Länge und der Stärke den Spaghetti, sind jedoch nicht wie diese rund, sondern haben einen abgeflachten, meist ovalen Querschnitt. Ersatzweise kann man natürlich zu Spaghetti greifen.

 

gemuesefahne_55Die Sauce ist eine sogenannte Pesto-Sauce, deren Zutaten klassischerweise durch Stampfen im Mörser zerkleinert werden, was wir uns hier allerdings mittels des Pürierstabs etwas erleichtert haben. Will man eine Pesto-Sauce „richtig“ genießen, sollte man sie nicht erwärmen, da dies die aufeinander abgestimmten Aromen verändert.

 

gemuesefahne_55Die Sauce für Tagliatelle alle zucchine e mandorle lässt sich hervorragend einfrieren, um auch im Winter noch leckere Zucchini-Sauce vorrätig zu haben. Wir haben gute Erfahrungen gemacht mit dem 8fachen der Standardmenge (also 16 Portionen).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept-Bewertung