Pasta al salmone e limone

Sicher kein klassisches italienisches Gericht, eher eine Erfindung geschäftstüchtiger Ristorante-Besitzer in Deutschland, ist Nudeln mit Lachs und Zitrone, doch mitunter wird auch in Italien Lachs gegessen.

Pasta al salmone e limone

Nudeln mit Lachs und Zitrone
Pasta al salmone e limone
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Pasta (Primo)
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 3 Minuten
Kochzeit 12 Minuten
Arbeitszeit gesamt 15 Minuten
Kalorien 779 kcal

Zutaten

Anleitung

  • Pasta aufsetzen (nach unserer Anleitung Nudeln richtig kochen).
  • Schale der Zitrone abreiben und dann die Zitrone auspressen.
  • Lachs in Stücke mit ca. 2 cm Kantenlänge zerteilen.
  • Ricotta mit ein wenig Nudelwasser flüssig rühren.
  • Den Ricotta sowie den Zitronensaft in eine Pfanne geben und kurz aufkochen lassen.
  • Pfanne vom Herd ziehen, Lachsstücke und Zitronenschale hineingeben, mit Salz und Peperoncino würzen und dann mit Deckel auf der Pfanne 5 Minuten ziehen lassen.
  • 5 Minuten vor Ende der Nudelkochzeit die Erbsen mit ins Nudelkochwasser geben.
  • Nudeln mit Erbsen abschütten, auf Teller verteilen, mit Lachssauce übergießen und mit geriebenem Parmesan servieren.

Rezept-Hinweise

Werbung
Wein-Empfehlung:
Verdicchio Le Vele (Moncaro)
Zur Pasta mit Lachs und Erbsen schmeckt ein fruchtig würziger Verdicchio aus den Marken. Ein eleganter Weißwein von der Adria-Küste.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Nährwerte

Kalorien: 779 kcal | Kohlenhydrate: 73 g | Protein: 54 g | Fett (gesamt): 29 g | ges. Fettsäuren: 13 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 1 g | einfach unges. Fettsäuren: 3 g | Cholesterin: 34 mg | Natrium: 453 mg | Kalium: 446 mg | Ballaststoffe: 5 g | Zucker: 6 g

Umweltverträglichkeit

 

Pasta al salmone e limone

 

gemuesefahne_55Denkt man an Italien, so denkt man sicherlich nicht sofort an Lachs, der eher mit norwegischen Fjorden assoziiert wird. Wenngleich Lachs keine klassische italienische Kochzutat ist, so isst man gleichwohl auch dort, besonders in Ligurien, gern hin und wieder Lachs. Und in Rom kennt man durchaus die Sitte, an Weihnachten Lachs zu servieren. Gleichwohl werde ich den Verdacht nicht los, dass das hier vorgeschlagene Gericht eher in deutschen Ristoranti denn in solchen in Italien auf den Tisch kommt – es scheint sich um ein für die deutsche Zunge konzipiertes Gericht der Italo-Gastronomie zu handeln. Insofern mal ausnahmsweise kein authentisch italienisches Rezept, aber diesen Mangel nehme in in Kauf, kann ich doch so ein neues Fisch-Gericht präsentieren (mit denen tu ich mich ja ein bisschen schwer …).

 

gemuesefahne_55Man kann die Sauce auch noch ein wenig veredeln, indem man statt Ricotta Schlagsahne nimmt, doch dadurch wird sie natürlich auch kalorienhaltiger.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung