Pasta con pomodorini al forno alla barese

Bei diesem Gericht Nudeln mit im Ofen gegarten Tomaten auf Art von Bari werden die Tomaten für sich gegart - Ergebnis: ein sehr intensiver Tomaten-Geschmack.

Pasta con pomodorini al forno alla barese

Nudeln mit im Ofen gegarten Tomaten auf Art von Bari
Pasta con pomodorini al forno alla barese
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Menüfolge Pasta (Primo)
Küche Apulien
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Arbeitszeit gesamt 35 Minuten
Kalorien 482 kcal

Zutaten

  • 180 g Orecchiette alternativ andere Pasta corta; siehe unten
  • 200 g Kirschtomaten
  • 0,25 Bund Basilikum
  • 0,125 Bund Petersilie glatt
  • 1 EL Paniermehl
  • 30 g Pecorino gereift (stagionato)
  • 7 EL Olivenöl extra vergine
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

  • Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in eine feuerfeste Form legen.
  • Pecorino reiben.
  • Kräuter waschen, trocknen und klein reißen (Basilikum) bzw. hacken (Petersilie).
  • Kräuter mit Paniermehl, Käse und Olivenöl zu streichbarer, pastoser Masse verrühren, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
  • Masse klecksweise auf den Tomaten verteilen und dann bei 180° Umluft 15 Min. auf mittlerer Schiene im Ofen backen.
  • Nudeln al dente kochen, abschütten und zurück in den Kochtopf geben (nach unserer Anleitung Nudeln richtig kochen).
  • Tomaten aus dem Ofen nehmen, die Tomaten mit der Kräutermasse mit einem Schaumlöffel o.ä. entnehmen und zu den Nudeln geben; das in der feuerfesten Form verbliebene flüssige Öl wegkippen.
  • Tomaten und Kräutermasse mit der Pasta und gut vermengen.
  • Auf Teller geben und (ggf. mit weiterem Pecorino) servieren.

Rezept-Hinweise

Werbung
Wein-Empfehlung:
Fiano Jody (Conte Sapagnoletti Zeuli)
Zu diesem apulischen Pasta-Gericht empfehle ich einen Weißwein aus der Region. Der Fiano Jody vom Conte Spagnoletti Zeuli schmeckt mit seinem üppigen Bouquet und seiner gut eingebundenen Säure hervorragend zu den Kirschtomaten aus dem Ofen.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Nährwerte

Kalorien: 482 kcal | Kohlenhydrate: 75 g | Protein: 17 g | Fett (gesamt): 13 g | ges. Fettsäuren: 4 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 1 g | einfach unges. Fettsäuren: 6 g | Cholesterin: 16 mg | Natrium: 212 mg | Kalium: 238 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 8 g

Umweltverträglichkeit

 

Pasta con pomodorini al forno alla barese

 

gemuesefahne_55Das Rezept ist deshalb einer meiner Pasta-Favoriten, weil durch die Garung im Ofen die Tomaten einen besonders intensiven Geschmack bekommen. Hier sind frische Kirschtomaten unverzichtbar, denn mit solchen aus der Dose klappt das Backen nicht gut. Da es diese aromatischen Kirschtomaten am ehesten im Sommer gibt, ist das Gericht auch eher ein Sommergericht. Mitunter wird es sogar kalt gegessen.[1]

 

gemuesefahne_55Varianten des Rezepts, das auch in der benachbarten Basilikata gern zubereitet wird, gibt es natürlich auch. So fügen manche Köche noch gern etwas Kapern hinzu, und auch die Nutzung von Knoblauch sieht man häufig. Nicht mehr eine Variante dieses Gerichts sondern schon ein anderes Gericht entsteht allerdings, wenn man die Tomaten mit den Nudeln vermengt anschließend noch im Ofen überbackt, also gratiniert, wie z.B. bei den Orecchiette alla Sant’Oronzo.

 

Pasta con pomodorini al forno alla barese
Die schöne Farbe geht leider beim Garen im Ofen verloren …

 

gemuesefahne_55Die als Nudeln benutzten Orecchiette sind eine für Apulien typische Nudelart, die man aufgrund ihrer unkomplizierten Form auch gut selbst frisch herstellen kann – vgl. diese Anleitung. Da man jedoch in Apulien das Gericht auch gerne mit den ebenfalls apulischen Cavatelli (die man auch selbst machen kann: Anleitung) isst, habe ich es hier einfach „Pasta con …“ genannt. Ansonsten kann man für das Gericht natürlich auch eine andere Pasta corta nehmen.

 

gemuesefahne_55Dadurch, dass das Öl, welches man zur Herstellung der pastosen Kräuter-Käse-Masse braucht, nach dem Backen der Tomaten aus dem Gericht entfernt wird, sind Pasta con pomodorini al forno alla barese ein relativ leichtes Gericht.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Apulien.

 

 

 

 

Fußnoten    (↵ zurück zum Text; ggf. geschlossenen Text zunächst öffnen)

  1. Vgl. https://www.lospicchiodaglio.it/ricetta/pasta-pomodori-forno/ (Letzter Zugriff: 15.03.18)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung