Prescinsêua

Prescinsêua

Prescinsêua ist ein ligurischer Frischkäse, der vielleicht als ein Mittelding zwischen Youghurt und Ricotta beschrieben werden kann. Er schmeckt leicht säuerlich und enthält kein Salz und kann insofern auch in süßen Speisen benutzt werden. Prescinsêua, auch quagliata genovese genannt, ist relativ fett und von der Konsistenz her relativ flüssig. Die benutzte Kuhmilch wird in Teilmengen unterschiedlich erhitzt bevor Kalbslab zugegeben wird. Vom Lab (im genueser Dialekt presû genannt) leitet sich auch der Name des Käses ab. Verwendung findet Prescinsêua z.B. bei der Füllung von Pansoti, bei diversen salzigen Torten wie der Torta pasqualina oder der Focaccia di Recco. Da Prescinsêua leider außerhalb Liguriens nicht zu bekommen ist, ersetzt man ihn am besten mit Ricotta, Crescenza bzw. Stracchino oder Mischungen von diesen. Die leichte Säure kann man mit einem kleinen zusätzlichen Yoghurt-Klecks erzielen.

Alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Rezepte, die Prescinsêua enthalten, findest du unter der Zutat Prescinsêua.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.