Cannelloni ai funghi

Bei den Cannelloni mit Champignons werden die Röhrennudeln mit Champignons (oder Steinpilzen) und mit bereits gegartem Rindfleisch, Käse und Kräutern gefüllt.
Cannelloni ai funghi
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Cannelloni mit Champignons
Menge 4 Portionen
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Cannelloni ai funghi
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Cannelloni mit Champignons
Menge 4 Portionen
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Portionen
Arbeitsschritte
  1. Champignons putzen und sehr klein hacken.
  2. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und Petersilie hacken.
  3. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze und die Frühlingszwiebeln braten, bis die Pilze leicht etwas Farbe bekommen haben. Salzen und Pfeffern.
  4. Rindfleisch durch den Feischwolf drehen.
  5. Mozzarella hacken und Parmesan reiben.
  6. Pilze aus der Pfanne nehmen und etwas abkühlen lassen.
  7. Alle vorgenannten Zutaten in eine Schüssel geben, gut vermengen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Cannelloni vorsichtig füllen.
  9. Mit Mehl, Butter und Milch eine Bechamelsauce herstellen und diese mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen.
  10. Eine geeignete Auflaufform mit einem Faden Öl fetten. Die Form muss so geformt sein, dass die Cannelloni so eng liegen, dass die Bechamelsauce ausreicht, um alle Röhrchen zu bedecken.
  11. Eine dünne Schicht Bechamel auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
  12. Die Cannelloni in die Form legen und dann die Bechamelsauce über die Cannelloni geben, so dass alle Röhrchen gut bedeckt sind.
  13. Im vorgeheizten Ofen bei 200° mit aufgelegtem Deckel 30 Minuten garen. Dabei in den letzten 10 Minuten den Deckel abnehmen. Die Cannelloni sind fertig, wenn die Bechameldecke ein wenig Farbe annimmt.
Dieses Rezept teilen

 

Cannelloni ai funghi

 

gemuesefahne_55Heute strapazieren wir den Begriff authentisch ein wenig. Eigentlich meinen wir damit Gerichte, die schon längere Zeit von vielen Personen gekocht werden/wurden, meist relativ eng definiert sind und oft auch noch für eine bestimmte Gegend typisch sind. Dies gilt auch für manche Cannelloni-Gerichte wie die Cannelloni alla napoletana und andere. Andererseits kocht die italienische Hausfrau nicht immer unbedingt traditionsbewusst, sondern sie versucht auch, gut zu haushalten. Und dazu eignen sich Cannelloni (wie übrigens auch Lasagne) sehr gut, denn sie sind so ziemlich mit allem befüllbar, was lecker schmeckt – und im Haushalt noch vorhanden ist. Ein ideales Reste-Essen also. Und so verwundert es nicht, wenn es -zig Arten gibt, Cannelloni mit Pilzen zu kombinieren. Ob mit Bechamel oder Tomatensauce, mit Champignons oder gar mit Steinpilzen, mit Fleisch oder ohne, mit diesen oder jenen Kräutern … – die Varianten sind unzählbar. Unser Rezept für Cannelloni ai funghi ist eine dieser Varianten, und authentisch ist es vielleicht insofern, als es eine Variante unter vielen möglichen darstellt und insofern diese tatsächlich vorhandene Vielfalt spiegelt.

 

gemuesefahne_55Als Fleisch nehmen wir gern bereits gegartes Rindfleisch (it.: lesso). Etwa wenn vom Sonntagsbraten eine Scheibe übrig bleibt. Oder wir nutzen das bei der Herstellung unserer Lieblings-Nudelsauce alla genovese gewissermaßen übrig gebliebene Fleisch für die Cannelloni. Zur Not geht auch Hackfleisch, doch dann etwas mehr als die angegebene Menge gegarten Fleischs.

 

Cannelloni ai funghi

 

gemuesefahne_55Egal, womit die Cannelloni gefüllt sind, bedingt kann man sie auf Vorrat einfrieren. „Bedingt“ insofern, als die Röhren im Gefrierschrank leicht der Länge nach reißen, was vielleicht das Auge etwas stört, nicht aber den Geschmack beeinträchtigt. Hinsichtlich der Sauce eignet sich Bechamel allerdings nicht zum Einfrieren.

 

gemuesefahne_55Möchte man statt getrockneter Industrie-Röhrennudeln gern frische Nudeln benutzen, so kann man sie leicht selbst zubereiten. Nach unserem Teigrezept Nr. 2 oder Nr. 6 stellt man den Teig her, walzt ihn aus und schneidet Quadrate von ca. 12 cm Kantenlänge heraus, auf denen dann die Füllung verteilt wird, bevor sie aufgerollt werden. Die Menge der Bechamelsauce kann bei frischen Cannelloni reduziert werden, ebenso die Garzeit.

 

Cannelloni ai funghi
Cannelloni mit Champignons
Nährwertangaben
Cannelloni ai funghi
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 509 Kalorien aus Fett kcal 261
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 29g 45%
Gesättigte Fettsäuren 14g 70%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 12g
Cholesterin 38mg 13%
Natrium 199mg 8%
Kalium 890mg 25%
Kohlehydrate gesamt 33g 11%
Ballaststoffe 5g 20%
Zucker 8g
Protein 28g 56%
Vitamin A 43%
Vitamin C 19%
Kalzium 50%
Eisen 23%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.