Cassoeula
Besonders in und um Mailand isst man im Winter gern den Cassoeula genannten Wirsingeintopf mit Schweinefleisch, bei dem verschiedene Schweinefleischarten verkocht werden.
Portionen / Menge Vorbereitung
8Portionen 35Minuten
Kochzeit
120Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
8Portionen 35Minuten
Kochzeit
120Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Da der Wirsing am besten ist, wenn er bereits Frost abbekommen hat, ihn ggf. zunächst für ein paar Stunden in den Gefrierschrank legen und dann „auftauen“.
  2. Speckschwarte (die abgeflammt und gewaschen sein soll) in Würfel schneiden.
  3. Zwiebel, Staudensellerie und Möhren grob hacken.
  4. In einen Terracotta-Topf die Butter geben und darin das Gemüse andünsten.
  5. Speckwarte hinzufügen, salzen und pfeffern, 500 ml Brühe dazu gießen und 10 Minuten köcheln lasssen.
  6. Dann die die Schweinerippchen hinzugeben und bei niedriger Temperatur 1 Stunde köcheln lassen.
  7. Zwischenzeitlich den Wirsing waschen, die harten, weißen Mittelrippen herausschneiden und entfernen. Den geputzten Wirsing in kleine, mundgerechte Stücke zerreißen und dann 5 Minuten (reine Kochzeit, also ab dem Zeitpunkt, ab dem das Wasser wieder kocht) in kochendem Wasser blanchieren, damit die Bitterstoffe entweichen.
  8. Wirsing nach dem Blanchieren gut ausdrücken.
  9. Wirsing, Wein und die letzten 250 ml Brühe zu dem Schweinefleisch gießen und alles eine halbe Stunde lang köcheln.
  10. Die Salsicce und die Salami enthäuten und in kleinere Scheiben schneiden oder alternativ die Würste an verschiedenen Stellen einstechen, in den Topf geben und alles zusammen noch eine weitere halbe Stunde kochen.
  11. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.