Dolce di Sant’Antonio
Ein mit Blätterteig ummantelter Rührteig ist die Süßigkeit des Hl. Antonius, die in Padua in Venetien nicht nur am 13.06. zu Ehren des Hl. Antonius gebacken wird.
Portionen / Menge Vorbereitung
16Stück 25Minuten
Kochzeit
40Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
16Stück 25Minuten
Kochzeit
40Minuten
Zutaten
Arbeitsschritte
  1. Mit dem Handmixer (oder der Küchenmaschine) in einer größeren Schüssel die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker sehr cremig schlagen.
  2. 100 g Butter in einem Topf schmelzen.
  3. Butter langsam in die Schüssel geben und verrühren.
  4. Portionsweise Mehl und Speisestärke in die Schüssel geben und zu einem relativ flüssigen Teig verrühren.
  5. Die Hälfte der der Mandeln grob, die andere Hälfte feiner hacken.
  6. Eine Springbackform mit 22 cm Durchmesser mit den restlichen 10 g Butter fetten.
  7. Den Blätterteig so in die Backform geben, dass der Boden und die Ränder bedeckt sind und der restliche Teig möglichst gleichmäßig verteilt nach außen herunterhängt.
  8. Den Boden mit Aprikosenkonfitüre bestreichen.
  9. Mandeln, Rosinen und Orangeat in den Teig geben, diesen nochmal durchrühren und dann den Teig in die Backform auf den Blätterteig gießen und verstreichen.
  10. Den überhängenden Blätterteig nach innen auf den Rührteig klappen.
  11. Den Kuchen bei 175 ° ca. 35 bis 40 Minuten backen. Vor dem Schneiden ruhen und erkalten lassen.