Ferretti con peperoni cruschi e mollica croccante

Mal ohne Tomaten werden Nudeln mit gedörrter Paprika und Croutons zubereitet. Bei dem Gericht aus der Basilikata werden Nudeln nur von gedörrten Paprikastückchen und in Öl gebratenen Brotwürfeln begleitet.
Ferretti con peperoni cruschi e mollica croccante
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Nudeln mit gedörrter Paprika und Croutons
Menge 2 Portionen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Ferretti con peperoni cruschi e mollica croccante
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Nudeln mit gedörrter Paprika und Croutons
Menge 2 Portionen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Portionen
Anleitungen
  1. Nudelwasser aufsetzen, salzen und Ferretti al dente kochen.
  2. Zwei Drittel der Peperoni sehr klein hacken, das verbleibende Drittel in kleine Stückchen schneiden.
  3. Brot in kleine Würfel zerschneiden
  4. Die Brotwürfel in eine kleine Pfanne geben und ein paar Sekunden ohne Fett anrösten, dann 2 EL Öl darübergeben und noch ein paar weitere Sekunden bräunen.
  5. Brotwürfel entnehmen und warm stellen
  6. 3 EL Olivenöl in einer größeren Pfanne, die auch die Nudeln aufnehmen kann, erhitzen und Knoblauchzehe darin bräunen, dann entfernen.
  7. Temperatur der großen Pfanne reduzieren und die gesamten Peperoni im nicht zu heißen, mit Knoblauch aromatisierten Öl (kurz unter 100 °) für 2 bis 3 Sekunden kurz anbraten. Dabei am besten die Pfanne schräg halten, damit das Öl sich an einer Stelle sammelt. Vorsicht: Zeit einhalten, denn die Peperoni werden sehr leicht schwarz und zudem im Geschmack bitter.
  8. Peperoni samt Öl zu den Brotwürfeln geben.
  9. Nudeln abgießen, ein Tässchen Nudelkochwasser aufbewahren und die Nudeln in die große Pfanne geben.
  10. Einen Esslöffel Nudelkochwasser sowie die Peperoni und die Brotwürfel dazugeben und alles gut vermengen. Eventuell zuvor noch etwas salzen und (wenn die Peperoni relativ mild sind) mit Peperoncini-Pulver schärfen.
  11. Mit geriebenem Cacioricotta servieren.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

 

 

gemuesefahne_55Peperoni cruschi sind gedörrte, rote Spitzpaprika. Sie werden in der Basilikata bei der Zubereitung vieler Gerichte benutzt. Wie man sie einfach selbst machen kann, habe ich im entsprechenden Rezept beschrieben.

 

gemuesefahne_55Von dem altbackenen Brot sollte man nur das Brotinnere (it.: mollica) nehmen, nicht die harte Kruste.

 

gemuesefahne_55Das Gericht wird auch oft ohne die Croutons, also nur mit dem krokanten Paprika allein serviert. In der Kombination gefällt es mir so besser, aber man muss auf zwei Dinge aufpassen: Erstens darf man nicht zuviel Croutons dazugeben, denn sonst gehen die Peperoni cruschi unter. Zweitens muss man beim Anrösten der Croutons aufpassen, dass nichts zu dunkel wird, denn auch das würde den Geschmack der anderen Zutaten überdecken. Deshalb sollte man auch keine Krümel, die beim Schneiden der Croutons entstehen, mit anbraten, denn diese werden aufgrund ihrer geringen Größe schneller braun. Oder man brät sie mit, sortiert aber die Croutons aus und macht die Pfanne zwischendurch sauber.

 

gemuesefahne_55Ferretti kann man auch relativ einfach selbst herstellen: Siehe Anleitung.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus der Basilikata.

 

 

Ferretti con peperoni cruschi e mollica croccante
Nudeln mit gedörrter Paprika und Croutons
Nährwertangaben
Ferretti con peperoni cruschi e mollica croccante
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 722 Kalorien aus Fett kcal 360
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 40g 62%
Gesättigte Fettsäuren 5g 25%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 24g
Cholesterin 0.1mg 0%
Natrium 81mg 3%
Kalium 367mg 10%
Kohlehydrate gesamt 72g 24%
Ballaststoffe 5g 20%
Zucker 7g
Protein 18g 36%
Vitamin A 28%
Vitamin C 88%
Kalzium 4%
Eisen 13%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.