Friarielli soffritti
Eine in Neapel sehr häufig gegessene Gemüsebeilage ist gedünsteter Stängelkohl. Friarielli sind eine besondere, leicht bittere Art Cima di rapa (Stängelkohl bzw. Rübengrün).
Portionen / Menge Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Friarielli waschen, gut abtropfen lassen und putzen (hohle, holzige und dicke Stängel abschneiden und wegwerfen, Blätter und Knospen von den Stängeln zupfen, brauchbare Stängel klein schneiden; knapp zwei Drittel des Gewichts ist Abfall).
  2. Öl in einem Topf erhitzen und darin die Knoblauchzehe leicht anbraten, bis sie Farbe bekommt, dann Knoblauchzehe entfernen.
  3. Friarielli in den Topf geben und mit Peperoncino und Salz würzen.
  4. Temperatur auf sehr niedrige Hitze stellen und die Friarielli im zugedeckten Topf für ca. 12 Minuten dünsten, dabei ab und zu umrühren. Ggf. 3 EL Wasser dazugeben.
  5. Als Beilage z.B. zu Salsicce oder anderem Schweinefleisch servieren.