Frittata di friarielli
Die Frittata di friarielli entstammt der Küche Kampaniens. Das Omelett mit Stängelkohl wird mit Friarielli, einer besonderen, leicht herben Art Stängelkohl, zubereitet.
Portionen / Menge Vorbereitung
2Portionen 20Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
2Portionen 20Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Friarielli waschen, gut abtropfen lassen und putzen (hohle, holzige und dicke Stängel abschneiden und wegwerfen, Blätter und Knospen von den Stängeln zupfen, brauchbare Stängel klein schneiden; knapp zwei Drittel des Gewichts ist Abfall).
  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und darin die Knoblauchzehe leicht anbraten, bis sie Farbe bekommt, dann Knoblauchzehe entfernen.
  3. Friarielli in den Topf geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Temperatur auf sehr niedrige Hitze stellen und die Friarielli im zugedeckten Topf für ca. 10 Minuten dünsten, dabei ab und zu umrühren. Ggf. 3 EL Wasser dazugeben.
  5. Pecorino und Parmesan reiben.
  6. Eier leicht verquirlen und salzen und pfeffern.
  7. Den Käse und die Friarielli zu den Eiern geben, alles gut vermengen.
  8. Die Masse portionsweise mit jeweils einem TL Öl in einer Pfanne bei niedriger Hitze als Omelett ausbraten, dabei mehrfach wenden.
  9. Warm oder kalt genießen.