Goulasch alla triestana
Eine der vielen auf der Welt existierenden Gulasch-Varianten ist Gulasch auf triester Art, und zwar eine, bei der viele Zwiebeln mitgekocht werden und mit Rosmarin, Majoran und Lorbeer gewürzt wird.
Portionen / Menge Vorbereitung
4Portionen 60Minuten
Kochzeit
90Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
4Portionen 60Minuten
Kochzeit
90Minuten
Zutaten
Arbeitsschritte
  1. Zwiebeln putzen und in Scheiben schneiden.
  2. Olivenöl in einem Schmortopf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten.
  3. Bedeckt bei niedriger Temperatur 45 Minuten köcheln, ggf. etwas warmes Wasser hinzufügen.
  4. Zwiebeln aus dem Schmortopf nehmen und beiseite stellen.
  5. Temperatur auf höchste Stufe erhöhen und das Fleisch scharf von allen Seiten anbraten, und zwar so lange, bis das austretende „Wasser“ verkocht ist und das Fleisch tatsächlich Farbe annimmt (ca. 15 Minuten).
  6. Rosmarin, Majoran und Lorbeer in einer Gewürzkugel oder einem Baumwollsäckchen verstauen und zusammen mit der Passata zum Fleisch geben.
  7. Das Paprika-Pulver darüber streuen und salzen.
  8. Zwiebeln wieder hinzufügen und alles gut verrühren.
  9. Zugedeckt 90 Min. bei niedriger Temperatur schmoren, dabei ab und zu umrühren und schubweise ein wenig warmes Wasser hinzufügen.
  10. Vor dem Servieren (evtl. mit Polenta) Gewürzkugel bzw. Baumwollsäckchen entfernen.