Mazaresi al pistacchio

Aus Mazara del Vallo (TR) an der Südostküste Siziliens kommen die leckeren Pistazienküchlein, die mit Pistazien, Zucker und Ei gebacken werden.
Mazaresi al pistacchio
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Pistazienküchlein
Menge 35 Stück
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Mazaresi al pistacchio
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Pistazienküchlein
Menge 35 Stück
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Stück
Arbeitsschritte
  1. Sind eure Pistazien noch von violetten Häutchen ummantelt, kann man diese nach unserem Tipp entfernen - oder auch dranlassen. (Obige Zeitangabe zur Vorbereitung enthält nicht die Zeit, die zum Entfernen der Häutchen notwendig ist.)
  2. Pistazienkerne mit der Küchenmaschine oder dem Pürierstab ganz fein zu Pistazienmehl (farina) zerkleinern. Am einfachsten ist es, gleich farina di pistacchio zu kaufen.
  3. Von der Orange die Hälfte der Schale abreiben.
  4. Eigelbe in einer größeren Schüssel schaumig schlagen und portionsweise Zucker hinzufügen.
  5. Stärke, Pistazien und Orangenschale und ein wenig Salz unterrühren.
  6. Eiweiß zu Eischnee schlagen und mit einer Msp. Salz vorsichtig in der Pistazienmasse unterziehen.
  7. Die Masse mit einem Teelöffel in Förmchen (s.u.) geben und diese etwa zu zwei Dritteln befüllen.
  8. Förmchen auf ein Backblech stellen und auf mittlerer Schiene bei 140 ° (Umluft) 25 bis 30 Minuten backen.
  9. Mit Puderzucker leicht bestäuben und erkaltet genießen.
Rezept-Hinweise

Ca. 35-40 Papierbackförmchen mit 3 cm Durchmesser werden zusätzlich benötigt. Auch Alu- oder kleine Silikonbackformen sind möglich, nur sollten sie möglichst klein sein, denn so schmecken die Mazaresi am besten.

Dieses Rezept teilen

 

mazaresi

 

gemuesefahne_55Ein Rezept mit PistazienVgl. ausführliche, bebilderte Lebensmittelinfo-Seite Pistazien, das mal nicht aus dem Pistazienanbaugebiet um Bronte am Ätna stammt, sondern aus Mazara del Vallo, was ganz entgegengesetzt an der Südwestküste Siziliens liegt. Meine Bemühungen herauszubekommen, was Mazara del Vallo mit Pistazien zu tun hat bzw. weshalb die Mazaresi al pistacchio dort herstammen, sind leider nicht von Erfolg gekrönt worden. Vielleicht stammt das Rezept oder Anregungen zu diesem ursprünglich aus der arabischen Küche (über die arabischen Einflüsse auf die sizilianische Küche haben wir u.a. auf unserer Sizilien-Seite berichtet), denn in Mazara del Vallo landeten am 16. Juni 827 die Araber und errichteten von hier aus ihre Herrschaft über Sizilien. Auch heute noch heißt die Altstadt Mazaras Kashba.

 

mazara del vallo
Pizza della Repubblica mit Dom in Mazara del Vallo (TR)

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Mazara_del_Vallo_(TP)_Il_Duomo_2011_-_panoramio.jpg
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/ab/Mazara_del_Vallo_%28TP%29_Il_Duomo_2011_-_panoramio.jpg
Attribution: Lamberto Zannotti, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Sizilien.

 

 

Mazaresi al pistacchio
Pistazienküchlein
Nährwertangaben
Mazaresi al pistacchio
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 35 Kalorien aus Fett kcal 18
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 2g 3%
Gesättigte Fettsäuren 0,3g 0%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0,3g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 1g
Cholesterin 0,02mg 0%
Natrium 15mg 1%
Kalium 35mg 1%
Kohlehydrate gesamt 4g 1%
Ballaststoffe 0,4g 0%
Zucker 2g
Protein 1g 2%
Vitamin A 2%
Vitamin C 1%
Kalzium 1%
Eisen 2%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.