Melanzane alla finitese
Aus Kalabrien stammt das Gericht Auberginen auf Art von Finita. Dabei werden die Auberginen zunächst gekocht und erst zum Schluss frittiert. Genießbar als Antipasto oder als Beilage.
Portionen / Menge Vorbereitung
2Portionen 25Minuten
Kochzeit
5Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
2Portionen 25Minuten
Kochzeit
5Minuten
Zutaten
Arbeitsschritte
  1. Aubergine putzen und quer zur Längsachse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Die Auberginenscheiben in Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren, dann abschütten und gut beidseitig auf Küchenpapier ausdrücken.
  3. Basilikum waschen, trocknen und kleinzupfen.
  4. Käse in Scheiben schneiden.
  5. Ei verquirlen.
  6. Mehl und Paniermehl auf je einem Teller flach verteilen.
  7. Die Hälfte der Auberbinenscheiben leicht mit Salz und Peperoncino würzen, dann mit Käse belegen und mit Basilikum bestreuen.
  8. Die zweite Hälfte darauf legen, so dass jeweis zwei Scheiben mit einer Füllung dazwischen übereinander liegen.
  9. Die Auberginen erst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und schließlich in Paniermehl wenden.
  10. Mit Öl in der Pfanne braten oder in der Fritteuese bei 170 ° 4 Minuten frittieren.
Rezept-Hinweise

Werbung

Wein-Empfehlung:
Moscato d’Asti (San Giuliano)
Zu diesen frittierten Auberginen mit Käsefüllung empfehle ich einen Weißwein mit Körper und einer vibrierenden Säure, die es mit dem Fett und dem Käse aufnimmt.
Weitere Informationen zu diesem Wein …