Mousse di asparagi

Ein leckeres Antipasto in der Spargelzeit ist Spargelmousse. Das ist pürierter grüner Spargel mit Ziegenfrischkäse vermischt, schnell auf den Tisch zu zaubern und sehr lecker.
Mousse di asparagi
Stimmen: 4
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Spargelmousse
Menge 14 Portionen
Vorbereitung 55 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Mousse di asparagi
Stimmen: 4
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Spargelmousse
Menge 14 Portionen
Vorbereitung 55 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Portionen
Arbeitsschritte
  1. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und wegwerfen, ggf. das untere Drittel der Spargelstangen schälen.
  2. Die Spargelspitzen abschneiden und beiseite legen.
  3. Spargelstangen in 2-3 cm lange Stücke schneiden und dann in einen kleinen Topf mit wenig Salzwasser geben und kochen.
  4. Nach ca. 5 Minuten Kochzeit die Spargelspitzen dazugeben und alles weitere 5 Minuten kochen.
  5. Spargelstücke und Spargelspitzen trennen, letztere beiseite legen.
  6. Spargelstücke (z.B. mit einem Pürierstab) pürieren.
  7. Spargelpüree in einen Simmertopf (bagnomaria) geben und so lange kochen, bis die Masse um ca. 20 % leichter geworden ist, was ungefähr ca. 20 Minuten dauert.
  8. Eier hart kochen, halbieren und Eigelbe herauslösen, in einem Schüsselchen zerdrücken, salzen und pfeffern, und mit Öl weich rühren.
  9. Das Spargelpüree in größere Schüssel geben, Zitronensaft, Eigelbe und Käse hinzufügen und alles vermengen.
  10. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterziehen.
  11. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Auf Serviertellern die Masse mit Spritzbeutel zu Kringeln auftürmen und mit Spargelspitzen dekorieren.
Rezept-Hinweise

Schritt 8 dient dem Eindicken des Pürees, das sonst etwas zu flüssig ist und zerläuft. Hat man keinen Simmertopf, kann man das Püree natürlich auch in einem normalen Topf kochen, sollte dann aber durch Umrühren sicherstellen, dass nichts anbrennt.
Pro Person kann man als Antipasto ein bis zwei Kringel servieren.

Dieses Rezept teilen

 

spargel-mousse

 

gemuesefahne_55Italienischer Ziegenfrischkäse als Zutat für Spargelmousse ist eine sehr allgemein gehaltene Bezeichnung, denn davon gibt es natürlich viele. Eine sehr gute Übersicht über die italienischen Ziegenkäsesorten findet man nach Regionen differenziert bei Capre.it, darunter auch einige Frischkäse. Diese werden hier in Deutschland leider wenig angeboten, so dass man sich nicht auf einen bestimten Käse versteifen sollte. Stattdessen besser beim Einkauf Ausschau halten nach Begriffen wie Formaggio di capra (Ziegenkäse) und Begriffen, die das Alter (Formaggio fresco) und die Konsistenz (Formaggio a pasta molle) benennen. Zur Not kann man auch auf eher erhältliche französische Sorten wie Barbichette oder Chavroux zurückgreifen.

 

gemuesefahne_55Das Spargelmousse lässt sich auch auf Vorrat produzieren und dann einfrieren. Aufgrund seiner Konsistenz ist es jedoch schlecht vakuumisierbar, verliert etwas den Geschmack und sollte deshalb in ein, zwei Monaten verbraucht sein.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Italien allgemein.

 

 

Mousse di asparagi
Spargelmousse

Nährwertangaben
Mousse di asparagi
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 49 Kalorien aus Fett kcal 36
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 4g 6%
Gesättigte Fettsäuren 0.4g 2%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0.2g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 1g
Natrium 10mg 0%
Kalium 48mg 1%
Kohlehydrate gesamt 1g 0%
Ballaststoffe 0.4g 2%
Zucker 1g
Protein 2g 4%
Vitamin A 4%
Vitamin C 5%
Kalzium 1%
Eisen 2%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.