Pasta al pesto di pistacchi
Zusammen mit der Pasta alla genovese sind die Nudeln mit Pistazien-Pesto mein Lieblings-Nudelgericht. 6-Sterne-würdig! Auch für Crostini kann man das Pesto benutzen.
Portionen / Menge Vorbereitung
10Portionen 15Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
10Portionen 15Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Arbeitsschritte
  1. Sind eure Pistazien noch von violetten Häutchen ummantelt, kann man diese nach unserem Tipp entfernen – oder auch dranlassen. (Obige Zeitangabe zur Vorbereitung enthält nicht die Zeit, die zum Entfernen der Häutchen notwendig ist.)
  2. Die Pistazien grob hacken.
  3. Basilikum und Petersilie waschen und trocknen, Pecorino in Bröckchen schneiden.
  4. Basilikum, Petersilie, Pecorino, Zitronensaft und zwei Drittel der Pistazien im Mixer bzw. mit dem Purierstab pürieren. Dabei schubweise das Öl dazugeben. Das Pesto sollte eine cremige, etwas pastose Konsistenz aufweisen.
  5. Ggf. leicht salzen (der Pecorino ist eigentlich salzig genug) und mit einer Prise Pfeffer würzen.
  6. Das restliche Drittel der Pistazien dazugeben und noch einmal pürieren. Dabei jedoch aufpassen, dass die zuletzt hinzugefügten Pistazien nicht zu sehr zerkleinert werden, sondern noch ein wenig stückig sind.
  7. Nudeln (nach unserer Anleitung Nudeln richtig kochen) al dente kochen.
  8. Nudeln mit dem Pesto vermengen und servieren.