Pasta con la ricotta fresca
Die Sauce für das sizilianische Gericht Nudeln mit Auberginen und frischem Ricotta besteht aus Tomaten, Auberginen und Ricotta, der hier jedoch als frischer Ricotta untergemengt wird.
Portionen / Menge Vorbereitung
24Portionen 20Minuten
Kochzeit
45Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
24Portionen 20Minuten
Kochzeit
45Minuten
Zutaten
Arbeitsschritte
  1. Auberginen in Stifte (ca. 2 x 0,5 x 0,5 cm) schneiden.
  2. Auberginen portionsweise 2,5 Min. bei 170° in Fritteuse frittieren.
  3. Zwiebeln hacken und mit dem Öl in einer Pfanne andünsten.
  4. Tomaten dazu geben und mit Condimento, Salz und Pepperoncino ein würziges Tomatensugo herstellen. (Ohne Condimento etwas stärker salzen und ggf. durch Kräuter wie Basilikum usw. ergänzen.)
  5. Tomatensugo ca. 20 Minuten köcheln lassen, dann Auberginen zu den Tomaten geben und nochmals abschmecken – das Sugo sollte kräftig schmecken, da der noch hinzuzufügende Ricotta sehr mild ist.
  6. Caserecce al dente kochen (nach unserer Anleitung Nudeln richtig kochen).
  7. Sugo mit Ricotta in einem Topf erhitzen und vermischen, ggf. mit etwas Wasser den Ricotta glatt rühren.
  8. Tomaten-Ricotta-Sugo über die Pasta geben.
Rezept-Hinweise

Einfriertipp: Pro Person rechnet man ca. 90 g Sugo (ohne Ricotta).

 

Werbung

Wein-Empfehlung:
Inzolia Terre di Giumara (Caruso & Minini)
Ein sizilianischer Weißwein passt hier besonders gut. Der Inzolia ist erfrischend und klar. Mit seiner trinkanimierenden Säure passt er vortrefflich zum cremigen Ricotta.
Weitere Informationen zu diesem Wein …