Pizzacce dolci

Als typisches Dolce in Zeiten des Karnevals werden im nördlichen Latium süße Pfannkuchen, Pizzacce dolci genannt, gegessen. Die Eierpfannkuchen sind einfach und schnell zu machen.
Pizzacce dolci
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Süße Pfannkuchen
Menge 8 Stück
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Pizzacce dolci
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Süße Pfannkuchen
Menge 8 Stück
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Stück
Arbeitsschritte
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und unter Zugabe von zunächst den Eiern, dann der Milch und etwas Salz zu einem ziemlich dünnflüssigen Teig verrühren.
  2. 30 g Butter in einem Topf schmelzen und zum Teig hinzufügen.
  3. Pro Pfannkuchen ca. 5 g Butter in einer großen Stahl-Pfanne (keine antihaftbeschichtete Panne, denn die Pizzacce sollen schön bräunen) bei gut mittelhoher Temperatur (z.B. Einstellung 7 von 10) erhitzen (Butter darf aber nicht schwarz werden).
  4. In die heiße Butter für einen Pfannkuchen so viel Teig gießen, dass der Boden ganz dünn bedeckt ist. Dies gelingt am besten, wenn man mit der einen Hand einen dünnen Strahl Teig in die Pfanne gießt und diese mit der anderen Hand leicht schwenkt, damit der Teig hauchdünn den ganzen Pfannenboden bedeckt.
  5. Den Pfannkuchen kurz fest werden lassen, dann wenden und auch von der anderen Seite leicht bräunen, schließlich auf einem Teller ablegen. Dabei darauf achten, dass er gerade liegt, damit etwas uneben liegenden Pfannkuchen nicht durch das Gewicht der darüber liegenden zerdrückt werden und reißen.
  6. Den gesamten Teig zu Pfannkuchen verarbeiten, wobei der Teig für ca. 8 Stück reichen soll.
  7. Die Pizzacce mit Zucker bestreuen (oder alternativ mit Marmelade bestreichen) und heiß servieren.
Rezept-Hinweise

Werbung

Wein-Empfehlung:
Moscato d'Asti (San Giuliano)
Zu den süßen Pfannkuchen schmeckt ein leichter Moscato d'Asti, der mit seiner leichten Restsüße und mit seinen moderaten 5% Alkohol auch am Nachmittag schon zu genießen ist.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Dieses Rezept teilen

 

pizzacce dolci

 

gemuesefahne_55Eine Variante der im nördlichen Latium beliebten Pizzacce sind die süßen Pfannkuchen, die Pizzacce dolci genannt werden. Sie sind einfach und schnell zu machen und gelten nicht nur deshalb als typisches Karnevalsdolce.

 

gemuesefahne_55Varianten der Zubereitung gibt es kaum: Entweder weder die Pizzacce dolci mit Zucker bestreut (wie hier) oder mit Marmelade bestrichen. Man isst sie flach, zusammengefaltet oder gerollt. Nur überbacken werden die süßen Pfannkuchen im Gegensatz zu den salzigen Pizzacce nicht. Mehr über die Pizzacce findest du im Rezept zu derem salzigen Pendant, den Pizzacce salate.

 

gemuesefahne_55Man kann die Pizzacce auch einfrieren und damit auf Vorrat produzieren. Dann sollten sie am besten gerollt eingefroren werden. Und nach dem Auftauen sollte man sie noch ganz kurz in den heißen Ofen geben, damit sie wieder leicht kross werden, denn so schmecken sie noch besser.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus dem Latium.

 

 

Pizzacce dolci
Süße Pfannkuchen
Nährwertangaben
Pizzacce dolci
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 202 Kalorien aus Fett kcal 99
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 11g 17%
Gesättigte Fettsäuren 6g 30%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 4g
Cholesterin 0,001mg 0%
Natrium 120mg 5%
Kalium 157mg 4%
Kohlehydrate gesamt 21g 7%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 16g
Protein 5g 10%
Vitamin A 17%
Vitamin C 0,2%
Kalzium 3%
Eisen 5%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.