Polenta (ricetta base)

Grundnahrungsmittel vieler (Nord-) Italiener ist Polenta. Hier das Grundrezept für eine Maisgrieß-Polenta. Das Lebensmittel als solches ist auch im Rahmen eines Lebensmittelporträts ausführlich vorgestellt.
Polenta (ricetta base)
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Polenta (Grundrezept)
Menge 2 Portionen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Polenta (ricetta base)
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Polenta (Grundrezept)
Menge 2 Portionen
Vorbereitung 5 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Portionen
Anleitungen
  1. Wasser salzen und zum Kochen bringen.
  2. Maisgrieß in dünnem Strahl einschütten und dabei unter Rühren mit breitem Holzlöffel unterrühren.
  3. Auf niedrigere Temperatur herunterschalten und köcheln lassen und dabei ständig weiterrühren. (Achtung: Die Polenta spritzt leicht - deshalb am besten einen höheren Topf nehmen.)
  4. Entstehende Klumpen am Topfrand zerreiben und unverzagt 45 Minuten bis eine Stunde rühren (vorgekochte Polenta braucht nur ca. 3 Minuten!)
  5. Ist die Polenta ein wenig zu flüssig geraten, noch mit etwas weiterem Maisgrieß andicken, ist sie zu steif, mit ein wenig heißem Wasser verdünnen.
  6. Die Polenta ist fertig, wenn sie sich vom Topf bzw. der leicht entstehenden Kruste löst.
  7. Dann die Polenta in eine eckige, mit Butter leicht eingefettete Form füllen (z.B. Kuchen-Kastenform, Frischhalte- oder Einfrierbox) und glattstreichen.
  8. Nach geringfügigem Erkalten (wodurch die Polenta fester wird) auf ein Holzbrett stürzen und mit einem Faden oder Tortenbodenschneider in Scheiben schneiden, kalte Polenta lässt sich auch mit dem Messer schneiden.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

 

Polenta (Grundrezept)

 

gemuesefahne_55Polenta kann mehr oder weniger flüssig gekocht werden. Das Verhältnis Maisgrieß zu Wasser kann von 1 : 2 bis 1 : 5 betragen – Genaueres findest du im Lebensmittelporträt PolentaVgl. ausführliche, bebilderte Lebenmittelinfo-Seite Polenta.

 

gemuesefahne_55Bei der Kochzeit bitte an den Angaben des Herstellers orientieren!

 

gemuesefahne_55Beim Kochen größerer Portionen brennt unweigerlich am Topfboden und -rand etwas leicht an. Das ist kein Nachteil, sondern normal oder sogar gewünscht, denn die erkaltete Kruste wird dann als Knabberei genossen.

 

gemuesefahne_55Polenta kann man auch auf Vorrat produzieren und einfrieren! Die Konsistenz verändert sich leicht, aber eine Geschmacksveränderung habe ich nicht feststellen können. Am besten die Scheiben einzeln einfrieren. Zur späteren Nutzung normal auftauen und dann braten o.ä.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus dem Aostatal, dem Friaul – Julisch Venetien, der Lombardei, dem Piemont, dem Trentino – Südtirol und Venetien.

 

 

Polenta (ricetta base)
Polenta (Grundrezept)
Nährwertangaben
Polenta (ricetta base)
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 191 Kalorien aus Fett kcal 27
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 3g 5%
Gesättigte Fettsäuren 1g 5%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0.3g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 1g
Natrium 331mg 14%
Kalium 27mg 1%
Kohlehydrate gesamt 37g 12%
Ballaststoffe 3g 12%
Zucker 1g
Protein 4g 8%
Vitamin A 5%
Vitamin C 0.01%
Kalzium 0.4%
Eisen 4%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.