Serpentone di Sant’Anatolia

Aus einem kleinen Dorf in der Provinz Rieti in Latium stammt die Mandel-Schlange der Anatolia. Sie wird v.a. zum 10. Juli gebacken und besteht aus Süß- und Bittermandeln.
Serpentone di Sant'Anatolia
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Mandel-Schlange der Anatolia
Menge 9 Portionen à 50 g
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 55 Minuten
Serpentone di Sant'Anatolia
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Mandel-Schlange der Anatolia
Menge 9 Portionen à 50 g
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 55 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Portionen à 50 g
Arbeitsschritte
  1. Mandeln gemahlt kaufen oder die ganzen Mandeln in heißes Wasser geben, ein paar Minuten ziehen lassen, braune Häutchen mit den Fingern abrubbeln und die trockenen Mandeln reiben.
  2. Zitronenschale abreiben.
  3. Mandeln, Zucker und Zitronenschale in eine Schüssel geben und gut vermengen.
  4. Eiweiß steif schlagen, in die Schüssel geben und vorsichtig unterziehen.
  5. Den Teig 3 Stunden in den Kühlschrank geben.
  6. Backofen auf 180 ° vorheizen.
  7. Den Teig - ohne ihn zu sehr zu drücken - in eine 4 bis 5 cm dicke Rolle formen und diese spiralförmig auf ein Backpapier und dieses auf ein Backblech legen.
  8. Die Teigrolle als Schlange formen, indem z.B. der Kopf etwas verdickt, der Körper gemustert wird o.ä..
  9. Augen mit den kandierten Kirschen und Mund mit einer Mandel andeuten. Da diese durch das Backen dunkel werden, sollten sie zunächst nur provisorisch eingesetzt und nach dem Backen "endmontiert" werden.
  10. Im Ofen zunächst ca. 40 Minuten backen, dann mit Alufolie abdecken und weitere 15 backen.
Rezept-Hinweise

Werbung

Wein-Empfehlung:
Moscato d'Asti (San Giuliano)
Diese süße Mandelschlange aus dem Latium schmeckt wie so viele Kuchen mit einem leicht süßen Frizzante, zum Bespiel dem Moscato d'Asti: Seine fruchtigen Aromen und der leichte Muskateller Anklang passen sehr schön mit den Mandeln zusammen.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Dieses Rezept teilen

 

Serpentone di Sant'Anatolia

 

gemuesefahne_55In Erinnerung an das andernorts geschilderte Schlangenwunder der Sant’Anatolia werden im Latium in der Provinz Rieti, besonders in dem kleinen Ort Sant’Anatolia di Borgorose, jedes Jahr am 9./10. Juli schlangenförmige Mandelkuchen gebacken. Diese Tradition wurde angeblich bereits um das Jahr 400 begründet.[1].

 

gemuesefahne_55Gebäck in Form von Schlangen ist nicht unüblich in den Küchen von Latium, Abruzzen und Umbrien. Beispielsweise backt man in Umbrien zu Weihnachten den schlangenförmigen Torciglione. Und auch andere Heilige werden mit schlangenförmigem Gebäck in Verbindung gebracht, etwa Sant’Antonio Abate, der im Jahre 285 im Pispir-Gebirge am Ufer des Nils in eine von Schlangen bevölkerte verlassene Festung zog.[2] Die Schlange kann ikonographisch für das Böse stehen, kann aber auch aufgrund der Häutung auf Erneuerung und Wiederkehr verweisen.[3]

 

gemuesefahne_55Allen Varianten des Serpentone di Sant’Anatolia ist gemein, dass der Kuchen ohne Mehl gebacken wird. Meist werden – wie in unserem Rezept – einige Bittermandeln den süßen Mandeln hinzugefügt. Unterscheiden tun sich die verschiedenen Schlangen-Kuchen durch die Art ihrer Verzierung und die dazu benutzten Mittel. Oft werden kandierte Kirschen oder Kaffeebohnen benutzt, um die Augen anzudeuten, oder eine Mandel verbildlicht die Zunge der Schlange.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus dem Latium.

 

 

Serpentone di Sant’Anatolia
Mandel-Schlange der Anatolia
Nährwertangaben
Serpentone di Sant'Anatolia
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 260 Kalorien aus Fett kcal 153
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 17g 26%
Gesättigte Fettsäuren 1g 5%
Trans-Fettsäuren 0,0002g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 4g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 11g
Natrium 15mg 1%
Kalium 250mg 7%
Kohlehydrate gesamt 22g 7%
Ballaststoffe 4g 16%
Zucker 16g
Protein 8g 16%
Vitamin A 0,004%
Vitamin C 2%
Kalzium 9%
Eisen 10%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

 

 

Fußnoten    (↵ zurück zum Text; ggf. geschlossenen Text zunächst öffnen)

  1. Vgl. https://www.topfooditaly.net/prodotto/serpentone-alle-mandorle-di-santanatolia/?v=2a47ad90f2ae (Letzter Zugriff: 09.07.20)
  2. Eine Sinopia Paolo Uccellos zeigt das ikonographisch seltene Motiv des eine Schlange zertretenden Sant’Antonio. (Letzter Zugriff: 09.07.20)
  3. Vgl. https://www.visitlazio.com/web/luoghi/serpentone-alle-mandorle-di-santanatolia-di-borgorose/. Dort auch Hinweise auf die symbolische Funktion der Mandel. (Letzter Zugriff: 09.07.20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.