Supplì alla romana
Eine typisch italienische Fastfood-Variante auf Reisbasis sind die römischen Reiskroketten. Die frittierten Reiskugeln bestehen aus den Zutaten eines Ragù, gefüllt mit Mozzarella.
Portionen / Menge Vorbereitung
26 Stück 15Minuten
Kochzeit
60Minuten
Portionen / Menge Vorbereitung
26 Stück 15Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Arbeitsschritte
  1. Zwiebel klein hacken.
  2. Schinken sehr klein schneiden.
  3. Gehacktes salzen und pfeffern.
  4. In einer Pfanne Zwiebel mit 2 EL Öl anschwitzen.
  5. Schinken dazugeben und leicht anbraten.
  6. Gehacktes dazugeben und ebenfalls anbraten.
  7. Wein zugießen und köcheln, bis dieser verdampft ist.
  8. Derweil Rinderbrühe in einem Topf zum Kochen bringen und Tomatenmark darin auflösen.
  9. In einem zweiten, großen Topf die Butter schmelzen und Reis darin kurz rösten.
  10. Den Reis 15 Minuten lang bei geringer Hitze kochen, und zwar wie beim Kochen eines Risottos: Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, kellenweise kochende Brühe und etwas passierte Tomaten hinzugeben; dabei darauf achten, dass der Kochprozess nicht unterbrochen wird (deshalb immer nur wenig von den kalten passierten Tomaten hinzugeben).
  11. Der Reis sollte nach 15 Minuten noch sehr al dente sein (muss noch etwas hart sein, da der Garungsprozess beim Frittieren weitergeführt wird) und die Reis-Masse von der Konsistenz her relativ fest sein (damit sie sich anschließend gut formen lässt).
  12. Reis in eine Schüssel geben und etwas erkalten lassen.
  13. Pecorino reiben.
  14. Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
  15. Ein Ei verquirlen und dieses mit dem Reis, dem geriebenen Pecorino und dem Gehackten gut vermengen.
  16. Die Mischung noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  17. Die anderen beiden Eier ebenfalls verquirlen und in einen Suppenteller geben.
  18. Einen zweiten Suppenteller mit lauwarmem Wasser, einen ditten mit Weizenmehl und einen vierten mit Paniermehl befüllen.
  19. Mit in lauwarmem Wasser angefeuchteten Händen etwas Reis auf eine Hand geben, etwas Mozzarella hinzufügen, mit etwas weiterem Reis abdecken und zu einer kleinen Kugel formen – eine Kugel sollte ca. 50 g wiegen.
  20. Reiskugel erst in Mehl rollen, dann durch Ei ziehen und schließlich in Paniermehl wenden.
  21. Reiskugeln im heißen Öl bei 170 ° für ca. 3,5 Minuten frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen und möglichst heiß verzehren, denn sonst zieht der Mozzarella keine „Telefondrähte“ (s.u.).