Zucchini con mousse di mortadella

Ein Antipasto aus der Emilia-Romagna sind Zucchini mit Mortadella-Mousse. Das Rezept lebt vom Kontrast zwischen den frischen Zucchini und dem würzigen Mortadella-Mousse.
Zucchini con mousse di mortadella
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Zucchini mit Mortadella-Mousse
Menge 4 Portionen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Zucchini con mousse di mortadella
Stimmen: 1
Bewertung: 3
Sie:
Bewerte das Rezept
Rezept drucken
Zur Einkaufsliste hinzufügen
Dieses Rezept ist in deiner Reszeptesammlung/Einkaufsliste gespeichert.
Zucchini mit Mortadella-Mousse
Menge 4 Portionen
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Zutaten
Portionen / Menge: Portionen
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 ° vorheizen.
  2. Zucchini der Länge nach in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Zucchinischeiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und salzen und pfeffern.
  4. Die weiche (!) Butter mit dem geriebenen Parmesan verrühren und gleichmäßig auf allen Zucchinischeiben verstreichen.
  5. Im Ofen ca. 25 bis 30 Minuten backen, bis die Zucchinischeiben gar und ganz leicht gebräunt sind.
  6. Mortadella in kleine Stücke schneiden und mit einem Pürierstab unter Beifügung von 3 EL Sahne und dem Vecchia Romagna pürieren.
  7. Restliche Sahne steif schlagen und vorsichtig unterziehen.
  8. Zitronensaft dazu geben und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Masse auf den Zucchinischeiben verstreichen.
Dieses Rezept teilen

 

Zucchini con mousse di mortadella

 

gemuesefahne_55Mit Mortadella und Vecchia Romagna, zwei typischen Produkten der Emilia Romagna, verrät das Rezept schon durch seine Zutaten seine Herkunft. Das Verarbeiten von Mortadella mit Sahne (manchmal auch Ricotta) zu einem Mousse ist ebenfalls typisch für die Emilia Romagna, wobei diese Creme aber für verschiedenste Zwecke genutzt wird: Das Bestreichen von Zucchini, die manchmal auch gerollt werden, ist somit nur eine Verwendungsart, denn oft werden damit auch z.B. Crostini oder Tramezzini bestrichen.

 

gemuesefahne_55Will man das Rezept für ein Gästeessen nutzen, so dass zwischen Anfertigung und Verzehr ein wenig Zeit liegt, bitte mit einkalkulieren, dass die Sahne etwas zusammenfallen könnte, dem man allerdings mit Zugabe von etwas Sahnesteif o.ä. entgegenwirken kann. Nicht verhindern wird man jedoch können, dass die Creme bei längerem Stehen etwas nässt – die Folgen lassen sich aber mit sauberem, saugfähigem Küchenpapier beseitigen.

 

gemuesefahne_55Hat man das Mousse zu großzügig aufgetragen, so dass für die letzten Scheiben nichts mehr zum Besteichen da ist, ist das auch nicht schlimm: Auch nur mit der Parmesan-Butter gegart schmecken die Zucchinischeiben sehr lecker.

 

gemuesefahne_55Als normales Antipasto reicht die angegebene Menge für vier Personen, doch nutzt man Zucchini con mousse di mortadella als Fingerfood, so kann man die Zucchinischeiben noch mehrfach unterteilen.

 

gemuesefahne_55Eine ähnliche Art des Zusammenbringens von Zucchini und Mortatella-Mousse könnte man getürkte Sushi oder, falls das schon politisch inkorrekt sein sollte, wohl auch zeitgeistig gefakte Sushi nennen: Man halbiert eine Zucchini quer, schneidet die Enden vorsichtig ein wenig ab, um eine gerade Standfläche zu erhalten, auf der die beiden Hälften stehen können. Dann höhlt man mit einem langen Löffel beide Hälften aus und befüllt sie mit dem Mousse. So stehend werden sie dann im Ofen gegart und anschließend serviert.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus der Emilia-Romagna.

 

 

Zucchini con mousse di mortadella
Zucchini mit Mortadella-Mousse
Nährwertangaben
Zucchini con mousse di mortadella
Menge pro Portion
Gesamt-Kalorien kcal 304 Kalorien aus Fett kcal 216
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 24g 37%
Gesättigte Fettsäuren 13g 65%
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 9g
Cholesterin 32mg 11%
Natrium 348mg 15%
Kalium 349mg 10%
Kohlehydrate gesamt 5g 2%
Ballaststoffe 1g 4%
Zucker 3g
Protein 9g 18%
Vitamin A 27%
Vitamin C 26%
Kalzium 18%
Eisen 4%
* Prozentualer Tagesbedarfsanteil bei einer 2000-Kalorien-Diät

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.