San Biagio

Gerichte zum Tag des Blasius (03.02.)
San Biagio
Giovanni Antonio da Pesaro (1415–c. 1477): Hinrichtung des San Biagio
Öl u. Tempera/Holz, 59 x 42 cm

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Giovanni_Antonio_da_Pesaro_Wunder_des_heiligen_Blasius.jpg?uselang=it
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c9/Giovanni_Antonio_da_Pesaro_Wunder_des_heiligen_Blasius.jpg/411px-Giovanni_Antonio_da_Pesaro_Wunder_des_heiligen_Blasius.jpg
Attribution: Di Giovanni Antonio da Pesaro (1415–c. 1477) (Hampel Auctions) [Public domain]

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

San Biagio war ein frühchristlicher Bischof, der um das Jahr 300 im heutigen Armenien wirkte. Der Christenverfolgung entzog er sich zunächst durch Flucht in eine abseits gelegene Höhle, von der er, von Wildtieren bewacht, sein Bistum leitete. Als seine Verfolger ihn aufspürten, versuchten sie ihn durch vielfältige Folter von seinem Glauben abzubringen. Doch Blasius widerstand zunächst seinen Peinigern und wirkte sogar einige Wunder durch die Hilfe Christi, der ihm erschien. Schließlich wurde er jedoch mit zweien seiner Getreuen enthauptet, doch zuvor bat er im Gebet um die Gnade der Fürbitte und erhielten das Versprechen, bei Anrufung hilfreich vermitteln zu dürfen. Dies wurde ihm für den Bereich Halsleiden auch eingeräumt, und so gehört Blasius zu den 14 Nothelfern, an die sich Gläubige mit einem entsprechenden Leiden bis heute wenden. Sein Gedenktag ist am 03.02..

Alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Rezepte von Gerichten, die in Italien zu San Biagio am 3. Februar gern gegessen werden, findest du nachstehend mit Bild und Einlesetext aufgelistet.

 

Außerdem gibt es
–  eine Übersicht über alle kalendarischen Anlässe (wie z.B. Weihnachten), zu denen typische Gerichte gekocht werden;
–  den Speise-Kalender, in dem alle Tage aufgeführt sind, die mit typischen Gerichten verknüpft sind;
–  eine Übersicht über alle Gerichte, die zu einem bestimmten kalendarischen Anlass gekocht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.