Sant’Antonio Abbate

Gerichte zum Tag des Antonius der Große (17.01.)
rosa-antonio
Salvator Rosa: Die Versuchung des Hl. Antonius
um 1645, Öl/Lw., San Remo (Pinacoteca Rambaldi)

Sant’Antonio Abate (um 251 – 17.01.357) gilt als Mitbegründer des christlichen Mönchswesens, da er als einer der Ersten – aufgrund seines christlichen Glaubens allem Weltlichen entsagend – ein nur Gott gewidmetes, asketisches Leben als Einsiedler wählte, und zwar in der ägyptischen Wüste. Dort wurde Antonius der Große immer wieder von Visionen heimgesucht, in denen ihm der Teufel in verschiedenster Gestalt erschien und von seinem asketischen Leben abzubringen versuchte, wie ein Gemälde des Malers Salvator Rosa zeigt. Diesen Versuchungen widerstanden zu haben, das Festhalten an seinem Glauben, die Abkehr von leiblichen und weltlichen Begierden und zudem verschiedenste Wunder bewirkt zu haben (angeblich hilft Antonius gegen Kopfschmerzen!), führte schon zu Lebzeiten des Heiligen zu dessen Verehrung.
Eines der Heiligenattribute des Antonius ist das Schwein. Zwar gibt es keine aus der Vita des Heiligen ableitbare Beziehung zwischen dem Heiligen und dem Schwein, doch der im 11. Jahrhundert gegründete Antoniter-Orden züchtete bevorzugt Schweine und ein sogenanntes Antonius-Schwein durfte früher zur Mast im Dorf auf Kosten der Allgemeinheit frei herumlaufen und wurde dann geschlachtet und gesegnet am Gedenktag des Antonius den Armen geschenkt. Antonius ist denn auch Schutzheiliger der Bauern und ihrer Nutztiere, aber auch der Schweinehirten und der Metzger.

Alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Rezepte von Gerichten, die in Italien zu Sant’Antonio Abate am 17. Januar gern gegessen werden, findest du nachstehend mit Bild und Einlesetext aufgelistet.

 

Außerdem gibt es
–  eine Übersicht über alle kalendarischen Anlässe (wie z.B. Weihnachten), zu denen typische Gerichte gekocht werden;
–  den Speise-Kalender, in dem alle Tage aufgeführt sind, die mit typischen Gerichten verknüpft sind;
–  eine Übersicht über alle Gerichte, die zu einem bestimmten kalendarischen Anlass gekocht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.