Cucina povera

Cucina povera hat zwei Bedeutungsebenen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff arme Küche und verweist einerseits auf die Küche der Armen, auf billige Zutaten und Resteverwertung. Doch andererseits entstanden durch die Kombination einfacher, frischer, aufeinander abgestimmter Zutaten und ohne aufwendige Kochprozesse

Mehr

Crostini

Crostini (von crostino = kleine Kruste) sind geröstete Weizen-Landbrot-Scheiben, die man bestrichen mit verschiedenen Cremes und Patés, aber auch mit gewürztem, ungekochtem Gemüse (v.a. Tomaten und Knoblauch) lauwarm oder kalt, oft als Antipasto, isst. Eine besondere Form der Crostini ist

Mehr

Crema

Crema (Pl.: Creme) nennt man in der italienischen Küche eine dickflüssige, meist vegetarische Sauce, die vor allem als Aufstich z.B. für Crostini oder Tramezzini bestimmt ist, aber auch als Sauce für Pasta benutzt werden kann. Creme werden aber auch Suppen

Mehr

Cocktail

Ein Cocktail ist ein Mischgetränk aus mindestens zwei Zutaten, wovon eine in der Regel ein alkoholhaltiges Getränk ist. Die meisten italienischen Cocktails werden als Aperitif vor dem Essen getrunken. Sie sind oft relativ alkoholstark und sollten appetitanregend wirken. Die alkoholische

Mehr

Brauchtum

Hier findest du besondere Formen des italienischen Brauchtums, z.B. zu Weihnachten o.ä., in besonderen Beiträgen genauer vorgestellt. Aber dies ist nur eine kleine Auswahl, denn die meisten unserer Rezepte enthalten Aspekte des Brauchtums. Viele weitere Anlässe für bestimmte Bräuche findest

Mehr

Brandteig

Brandteig (it.: pasta choux oder pasta per bignè), auf Deutsch auch Windbeutelteig genannt, ist ein meist für Süßspeisen benutzter Teig, bei dem zunächst Mehl, Fett und Flüssigkeit gemischt und erhitzt werden, bevor Ei beigefügt wird. Das Resultat ist ein sehr

Mehr

Vorprodukt

Vorprodukt als Schlagwort verweist auf partielle Gerichte, die Teil eines anderen Gerichts sein können. So z.B. Saucen, die für unterschiedliche Gerichte (als Aufstrich oder für Pasta) benutzt werden können. Sie sind also eine Art Zwischenstudium eines Gerichts, das in weiteren

Mehr

Blätterteig

Blätterteig (it.: pasta sfoglia) ist ein mehrlagiger, ziemlich fettiger Teig, der durch Ausrollen von vielen Mehl- und Fettschichten zu einem Teig entsteht und für süße oder auch salzige Gerichte gebraucht wird. Der gebackene Teig ist ziemlich locker und blättrig und

Mehr