Blanchieren

Blanchieren nennt man das kurze Erhitzen von Lebensmitteln in Wasser. Das Blanchieren als Vorbereitungsverfahren hat den Sinn, Reifungsprozesse zu unterbrechen, um z.B. Verfärbungen zu vermeiden. Je nach Lebensmittel wird dieses für 2 bis 8 Minuten in stark kochendem Wasser gekocht und anschließend genauso lang in Eiswasser gelegt. Bei hellen Gemüsearten setzt man beim Kochen ein wenig Ascorbin- oder Zitronensäure zu, wodurch Farbe, Geschmack und Geruch besser erhalten bleiben. Bei der Zubereitung nachstehender Gerichte ist das Blanchieren ein Arbeitsschritt.

artischocken
Anleitung: Artischocken zubereiten
Artischocken sind lecker, aber ohne Anleitung schwer zu bearbeiten.
Also, wir brauchen:
- ein frisch geschärftes langes Küchenmesser
- ein Spargelschälmesser
- ein Gefäß, das so weit mit Wasser gefüllt ist, dass es unsere Artischocke(n) aufnehmen kann
- eine halbe bis mehrere Zitronen.
Und nun geht's los. Zunächst pressen wir die Zitrone aus und gießen den Saft in das Wasser, in das wir nach dem Putzen schnell die Artischockenstückchen geben.
carciofi fritti in pastella
Carciofi fritti in pastella
Das Frittieren von Gemüse ist eine typisch italienische Zubereitungsweise, die wir hier mit Artischocken in frittiertem Hefteteig parktizieren. Diese werden oft auch im Straßenverkauf angeboten.
Cassoeula
Besonders in und um Mailand isst man im Winter gern den Cassoeula genannten Wirsingeintopf mit Schweinefleisch, bei dem verschiedene Schweinefleischarten verkocht werden.
mangold-torte
Erbazzone reggiano
Zu den in Italien verbreiteten salzigen Torten gehört die Mangoldtorte. Sie stammt aus der Emilia, wird mit Mangold und viel Parmesan zubereitet und schmeckt recht aromatisch und würzig.
Lasagne alla bolognese
Lasagne alla bolognese
Eines der bekanntesten Gerichte der italienischen Küche ist sicherlich Lasagne auf bologneser Art. Da solche Gerichte leider oft "kreativ" verändert werden, hier das Originalrezept.
Orecchiette con broccoli, pomodorini e mandorle
Orecchiette ai broccoli, pomodorini e mandorle
Das aus Apulien stammende Gericht Öhrchen-Nudeln mit Brokkoli, Tomaten und Mandeln ist ein weiteres Pasta-Gericht aus Apulien mit den typischen Öhrchen-Nudeln.
scarole stufate
Scarole stufate
Eines der wichtigsten neapolitanischen Gemüsegerichte sind die geschmorten Endivien. Sie werden gern als Beilage gereicht und sind mit Oliven, Kapern, Anchovis, Pinienkernen und Rosinen angereichert.
tortini di scarole
Tortini di scarole
Aus dem sonnigen Kampanien stammen die leckeren Endivientörtchen, die wir hier in einer Fleisch-Variante mit Oliven, Kapern, Rosinen und Pinienkernen vorstellen.