Tramezzini

Tramezzini (vom Verb tramezzare = einfügen) sind feine Weißbrotscheiben ohne Rinde, die als Dreiecke geschnitten werden, wobei sich zwischen zwei Scheiben die Füllung bzw. der Belag befindet. Dieser besteht oft aus Cremes und Patés, aber auch aus Wurstwaren, Meeresfrüchten, Käse, Pilzen und anderen Gemüsen. Tramezzini isst man selten als Antipasto sondern eher als Spuntino. Tramezzini stammen als italianisierte Sandwiches englischer Provenienz aus dem Piemont, sind jedoch heute in ganz Italien weit verbreitet.

tramezzini
Tramezziniartige Sandwiches werden mittlerweile auch in Deutschland angeboten …

tramezzini
… doch italienische Tramezzini erkennt man daran, dass allseitig die Brotrinde entfernt ist.

Nachstehend aufgeführt sind nicht nur Tramezzini selbst, sondern auch alle Gerichte, deren Creme als Aufstrich für ein Tramezzino genutzt werden kann.