Tomaten

Tomaten sind ein weites Feld und mindestens eine ausführliche Seite wert. Hier nur kurz eine Begriffsbestimmung der wichtigsten Tomaten-Zutaten, die wir benutzen:

Tomaten (frisch)
sind frische Tomaten, die möglichst auch intensiv nach Tomate schmecken sollten … Oft sind Dosen-Tomaten aus Italien vorzuziehen.
alle Rezepte

Tomaten (getrocknet)
sind meist sonnengetrocknete Tomaten, die für manche Rezepte benötigt werden.
alle Rezepte

Tomaten (getrocknet in Öl)
gibt es noch als Sonderform der getrockneten Tomaten.
alle Rezepte

Tomaten (passata)
sind passierte Tomaten. Theoretisch kann man auch selbst Tomaten passieren, doch angesichts der Qualität der hier gehandelten Tomaten sollte man besser auf das Angebot in Dosen oder Gläsern zurückgreifen, dabei dann aber darauf achten, dass man nicht bereits gewürzte (oft mit Basilikum oder Oregano) Passata erwischt.
alle Rezepte

Tomaten (pelati)
sind ganze Tomaten, die bereits (vollständig) enthäutet sind. Sie werden in Dosen angeboten, oft sogar nach verschiedenen Sorten und Größen (pomodori San Marzano, pomodorini …).
alle Rezepte

Tomaten (polpa)
sind stückige, gehackte und ebenfalls in Dosen verkaufte Tomaten, die auch unter dem Namen Pizza-Tomaten angeboten werden. Polpa nennt man direkt übersetzt das Mark einer Pflanze bzw. Frucht. Damit ist hier jedoch nicht Tomatenmark gemeint. Auch hier gibt es bereits gewürzte Angebote.
alle Rezepte

Tomatenmark
ist zwei-, manchmal auch dreifach hochkonzentriertes Mark der Tomate und heißt im Italienischen concentrato.
alle Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.