Tortini di cicoria e burrata

Blätterteig-Nester sind die Basis für Zichorie-Käse-Törtchen. Dabei wird Blätterteig mit Zichorienblättern und einem mozzarellaähnlichen Käse gefüllt. Das Rezept stammt aus Apulien.

Tortini di cicoria e burrata

Zichorie-Käse-Törtchen
tortini di cicorie e burrata
Klick auf die Sterne zum Bewerten!
Zur Rezeptesammlung hinzufügen    Drucken
Küche Apulien
Menge (Standard) 2 Portionen
Menge (anpassbar) 2 Portionen
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Arbeitszeit gesamt 1 Stunde 5 Minuten
Kalorien 490 kcal

Zutaten

  • 150 g Blätterteig möglichst 2 quadratische Teigplatten à 75 g
  • 125 g Zichorien geputzt trocken gewogen
  • 100 g Burrata siehe unten
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1,5 EL Olivenöl extra vergine
  • Salz
  • Peperoncino (Pulver)

Anleitung

  • Tiefgefrorenen Blätterteig auslegen und in 2 gleichgroße, möglichst quadratische Stücke schneiden, dann 10 Minuten auftauen lassen.
  • Die benötigten Zichorienstängel vom Strunk abtrennen und gut waschen
  • Den unteren, harten Teil der Stängel abtrennen vom oberen. Der obere Teil (Stängel mit Blattgrün) kann ganz genutzt werden, vom unteren nur das vorhandene Blattgrün - den harten Teil wegwerfen. Die innen gelegenen Blütenknospen sind ebenfalls essbar.
  • Geputzte Zichorienblätter in einen Topf geben, diesen mit Wasser befüllen und ca. 5 Minuten kochen.
  • Nach dem Ende der Kochzeit Zichorienblätter zunächst in einem Sieb abtropfen lassen.
  • In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, die Zichorienblätter sowie die Knoblauchzehe anbraten, mit Salz und Peperoncino würzen, dann Knoblauchzehe entfernen.
  • Je nach individuellem Geschmack kann man die Zichorienblätter ganz lassen oder auch mit dem Pürierstab pürieren - hier habe ich sie nicht püriert.
  • Die beiden Teigplatten in eine mit dem restlichen Öl gefettete Form (oder auf ein Backblech) auslegen, jeweils mittig die Hälfte der Zichorienblätter und des Burrata platzieren, dann die Teigränder nach innen einschlagen, so dass eine Art Nest entsteht.
  • Die Tortini für ca. 30 bis 35 Minuten in dem auf 200 ° vorgeheizten Backofen auf mittlerer Höhe backen.

Rezept-Hinweise

Werbung
Wein-Empfehlung:
Frascati (Pietra Porzia)
Wenn man nur von der Zichorie ausgeht, passt ein leichter spritziger Weißwein wie Frascati besser zu den Bitterstoffen aus der Zichorie als ein tanninbetonter Rotwein.
Weitere Informationen zu diesem Wein ...

Nährwerte

Kalorien: 490 kcal | Kohlenhydrate: 2 g | Protein: 15 g | Fett (gesamt): 37 g | ges. Fettsäuren: 18 g | mehrfach unges. Fettsäuren: 1 g | einfach unges. Fettsäuren: 7 g | Natrium: 981 mg | Kalium: 5 mg | Ballaststoffe: 5 g | Zucker: 2 g

Umweltverträglichkeit

 

tortini di cicoria e burrata

 

gemuesefahne_55Da Zichorie hier in Deutschland nicht sehr bekannt ist, habe ich sie in einem besonderen BeitragVgl. ausführliche, bebilderte Lebenmittelinfo-Seite Zichorien genauer beschrieben. Lässt sich Zichorie nicht beschaffen, so kann man sie auch durch (im Frühjahr selbst gesammelten) Löwenzahn, Mangold oder Spinat ersetzen.

 

gemuesefahne_55Auch der Käse Burrata ist in Deutschland nicht sehr bekannt, weshalb ich auch ihn an anderer Stelle näher als Zutat portraitiert habe. Lässt sich Burrata nicht beschaffen, so kann man ihn durch Büffel-Mozzarella ersetzen.

 

gemuesefahne_55Will man die Tortini als Antipasto essen, sollte mann vielleicht statt der hier hergestellten zwei Tortini die Größen verkleinern und eher vier Stück produzieren. Als Hauptspeise (Piatto unico) sind ein bis zwei der hier vorgestellten größer dimensionierten Tortini ausreichend.

 

Hier findest du mehr Rezepte aus Apulien.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept-Bewertung