Vigilia di Natale

Gerichte zu Heiligabend (24.12.)
heiligabend
Giotto di Bondone:
Geburt Christi
um 1310; Fesko; Assisi (Unterkirche)

Bildinfo

Page URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Giotto,_Lower_Church_Assisi,_Nativity_01.jpg
File URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c4/Giotto%2C_Lower_Church_Assisi%2C_Nativity_01.jpg
Attribution: Giotto di Bondone [Public domain]

Authentisch-Italienisch-Kochen.de

Über Heiligabend, das damit verbundene Brauchtum und insbesondere über das, was man in Italien zu Heiligabend am 24. Dezember isst und trinkt, gibt es eine Extraseite Weihnachten – auf dieser Seite werden deshalb nachstehend nur alle auf Authentisch-Italienisch-Kochen.de veröffentlichten Gerichte, die in Italien gern zu Heiligabend gegessen werden, mit Bild und Einlesetext aufgelistet.

bigoli in salsa
Bigoli in salsa
Nudeln mit Zwiebeln und Anchovis
Ein typisch venezianisches Fasten-, aber auch Festtagsessen sind Nudeln mit Zwiebeln und Anchovis. Die von gedünsteten Zwiebeln und Anchovis (Sardellen) begleiten Nudeln isst man v.a. gern an Aschermittwoch und am Fest Il Redentore.
calzone di cipolle
Calzone di cipolle
Zwiebelkuchen auf apulische Art
Calzone di cipolle ist eine Art Zwiebelkuchen auf apulische Art mit Anchovis und Oliven. Das Gericht wird besonders an "mageren Tagen" wie Karfreitag, Heiligabend usw. gegessen.
Insalata di rinforzo
Blumenkohlsalat
Der Blumenkohlsalat stammt aus der kampanischen Hauptstadt Neapel und ist ein belebender Salat auf der Basis von Blumenkohl mit viel Essig, der nicht nur in der Weihnachtszeit lecker schmeckt.
pandoro
Pandoro
Hefekuchen auf veroneser Art
Einer der beiden großen Weihnachtskuchen in Italien ist der Hefekuchen auf veroneser Art. Er wird aus Mehl, Ei, Hefe, Zucker und Vanille gemacht und besitzt die typische Form eines achtzackigen Sterns.
Panettone
Weihnachtskuchen auf mailänder Art
Der Weihnachtskuchen auf mailänder Art, kurz Panettone genannt, stammt zwar ursprünglich aus der Lombardei, ist jedoch mittlerweile in ganz Italien der Weihnachtskuchen.
Pettole
Frittierte Teigbällchen
Zu verschiedenen Gedenktagen und Festen isst man in Süditalien gern frittierte Teigbällchen. Die aus Weich- und Hartweizen gemachten Bällchen werden manchmal auch gefüllt.
Spaghetti con le vongole in bianco
Spaghetti mit Venusmuscheln (weiß)
Ein klassisches neapolitanisches Gericht, das besonders gern an Heiligabend gegessen wird, sind Spaghetti mit Venusmuscheln weiß, wobei die Muscheln in Weißwein gegart werden.
Spaghetti con le vongole in rosso
Spaghetti con le vongole in rosso
Spaghetti mit Venusmuscheln (rot)
Von den Hügeln Kampaniens stammt das Gericht Spaghetti mit Venusmuscheln rot, wobei sich rot auf die Piennolo-Tomaten bezieht, die für die Sauce benutzt werden.

 

Außerdem gibt es
–  eine Übersicht über alle kalendarischen Anlässe (wie z.B. Weihnachten), zu denen typische Gerichte gekocht werden;
–  den Speise-Kalender, in dem alle Tage aufgeführt sind, die mit typischen Gerichten verknüpft sind;
–  eine Übersicht über alle Gerichte, die zu einem bestimmten kalendarischen Anlass gekocht werden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.